Backup Woche bei WordPress Deutschland

Pro-Backup Sowas hätte ich eher gebrauchen können. Aber dann mach ich das mal diese Woche. Die Rede ist ein Backup. Der Grund ist nicht etwa übertriebene Vorsicht oder sowas vielmehr liegt es an zwei Dingen. Zum einen ist diese Woche Backup Woche bei WordPress Deutschland. Und zweitens bin ich der absolute Backup-Fan 😉 . Naja ich hab meine Erfahrungen mit Backups gemacht die man hätte machen sollen. Die ganze Aktion aht auch ne eigene Homepage und einen Knopf den ich mir gleich mal einbauen werde.

Wie gesagt nehm ich das ganze nun als Anlass diese Woche mal ein Backup zu fahren. Der plötzliche Anspron ist die Chance ein Buch zu gewinnen. Dafür wurde mit Veröffentlichung dieses Beitrag zwei Trackback abgesetzt mit denen ich an der Verlosung teilnehme. Mal sehen ob ich mal was gewinne.

Gott bin ich froh

Ich sag euch eins niemals wieder werd ich was größeres an meiner WP-Installation ändern. Nach den anfänglichen Problem wurde es nur noch schlimmer. Wie angekündigt hab ich mich mal an WP 2.1 versucht, allerdings hatte ich keinen blassen Schimmer wie ich die alten Beiträge und Kommentare rüber holen sollte. Und war kurz davor alles zu löschen und wieder ne Tabellen-gestylte HTML-unkonforme stinknormale HP zu machen.

Naja ganz so schlimm war’s nicht aber am verzweifeln war ich schon.
Was tun dachte ich nur, mein letzter Gedanke war das komplette WP 2.0.7 Zeugs hochzuladen und mal zu schauen ob’s das vielleicht tut. Ehrlich gesagt hatte ich nicht alzu große Hoffnungen das es hilft. Aber Gott-sei-Dank hat es das! Nachdem ich dan gestern realisiert hatte das wieder alles geht hab ich mir geschworen immer ein Backup zu machen, nix mehr online zu ändern was nicht vorher lokal getestet wurde und überhaupt an nichts sensiblem mehr herumzudrehen.

Bleibt mir nur noch zu sagen das jetzt hier der normale Betrieb weitergeht und ich mich wieder den wichtigen Themen des Tages widmen werde. Bis auf das das die Ãœberschriften der Links Kategorie immer noch zu groß sind funktioniert ja wieder alles. Aber das mach ich, erst mal lokal, später.

Bauarbeiten an der Fassade

Vielleicht fragt sich der ein oder andere warum seit über einer Woche hier nichts neues passiert ist. Der Grund ist ein ganz einfacher. Ich wollte mir ein Theme erstellen, so eines das auf allen Seiten (FAQ, WIKI, Linkverzeichnis) halbwegs gleich ausschaut, nur mit unterschiedlichen Farben. Anfangen wollte ich mit einem coolen Web2.0 Style für dieses Blog.
Was für Erfahrungen ich damit gemacht habe wollte ich euch kurz und bündig mitteilen.
„Bauarbeiten an der Fassade“ weiterlesen

Social Bookmarking

Wie der eine oder andere bereits bemerkt haben könnte, findet sich unter jedem Beitrag ein ganze Armada Links zu mehr oder weniger bekannten Social Networking Diensten.
Das ganze hatte ich schon auf ner Menge anderer Seiten gesehen aber hatte keinen Schimmer wie man die einbauen soll. Dank einem Artikel auf zerbit hab ich es geschafft. Bislang liegt das alles noch in jeder Datei wo sie angezeigt werden seperat, was ich demnächst noch ändern möchte damit ich eine Datei habe in der alles mit einem Mal geändert werden kann.

Eröffnungsbeitrag

Nach nun reiflicher Ãœberlegung und einigem rumprobieren bin ich bei WordPress hängen geblieben. Vielleicht weiß es ja der ein oder andere aber ich hatte bis vor kurzem Joomla eingesetzt. Damit war ich eigentlich ganz zufrieden. Ich hab das Problem mit dem safe_mode umschifft, Beiträge zu veröffentlichen war auch ein leichtes und auch sonst fand ich die Seite schön.
Aber, und jetzt kommts. Ich hatte mich gefragt ob ich den wirklich eine User-Verwaltung und so ein aufgeblähtes System brauche das mir nicht mal einen „XHTML-Valid“ Button gönnt. Nagut ganz so war’s dann auch wieder nicht aber ich habe mir Gedanken gemacht ob ich den das ganze was so mitgebracht wird wirklich brauche. Also habe ich mich nach einer Alternative umgesehen. Ich wollte ja einfach nur eine Art Tagebuch führen, bissel meine Fotos herzeigen und ab und an mal was zum Download anbieten.
Bei meiner Suche bin ich auf WordPress gestoßen. Und hab mich während des probierens verguckt. Da ich noch nicht auf meinen neuen Webspace bei 1blu zugreifen konnte hatte ich genügend Zeit das ganze lokal mittels Xampp zu testen, Plugins auszuprobieren und am Theme rumzudrehen.
Nun ist es aber vollbracht, ich habe wieder eine Galerie die funktioniert ein wunderschönes Blogsystem und eine Seite die schnell geladen wird. Kurzum ich bin wieder voll zufrieden.

Wenn ich diese Seite uploade werde mit einem richtigem Blog-System das tun können was ich eigentlich schon mit Joomla tun wollte: Bloggen.

Seid gespannt was folgen wird.