Werd mal was probieren

Bin gerade eben bei web2Null über ClickComments gestolpert. Die Beschreibung klingt schon mal ganz gut.

clickcommentsClickComments: Einfacher in Blogs kommentieren
Installiert man ClickComments in seinem Blog, können die Besucher dort kommentieren, ohne ihre persönlichen Daten hinterlassen zu müssen. Dazu befinden sich unter dem Post mehrere Buttons, mit denen die Leser ausdrücken können, was sie von dem artikel halten. Ein weiterer Vorteil ist, dass all diese Posts auf der Seite des Betreibers gelistet werden, wodurch man weiteren Traffic bekommen kann.

Ich werd mir das mal anschauen, denk mal da gibts ein Schnipselchen HTML-Code oder gar ein Plugin und dann schauen wir mal.

Nachtrag 1: Einbau war easy. Nur URL, Kategorie und Sprache wählen und schon bekommt man ein Plugin zum Einbau. Mal sehen ob’s auch das tut was es soll.

Nachtrag 2: Naja, so ganz 100% bin ich ich nicht zufrieden. Mal sehen wie sich das entwickelt, und obs drin bleibt. Eingedeutschen will ich’s nur noch, hoffe mal das geht überhaupt.

Nachtrag 3: Ist schon wieder rausgeflogen. In den Kommentaren steht ja schon das warum. Aber vielleicht sucht jemand gerade sowas.

1 Jahr ist es her

So ziemlich genau 1 Jahr ist es nun schon, das vergangen ist. Eigentlich nicht viel aber irgendwie dann doch wieder. Vor einem Jahr habe ich begonnen zu blogen, weiß aber immer noch nicht ob „bloggen“ oder „blogen“. Ich habe meine damalige Seite die noch mit Joomla lief gerade zu 1blu umgezogen als ich beschlossen habe ab sofort nur noch Logfiles auszuwerten, und über meine Katze zu schreiben. Also ein Blog aufzumachen.

Ich weiß nicht mehr wie ich genau zu WordPress gekommen bin aber nach einem Jahr intensivem probieren kann mich auch ein Totalausfall nicht mehr erschrecken. Auf jeden Fall kamen und gingen diverse Erweiterungen oder Themes und ich meine nun das für mich perfekt passende Blog zu betreiben. Gut ein zwei Besucher mehr wären nicht schlecht, aber auch für einen regelmäßigen Leser würde ich weitermachen. Man kann sagen ich habe Spaß daran gefunden.

Während der ganze Zeit sind 465 Beiträge entstanden davon 417 veröffentlicht zu denen gibt es 195 Kommentare. Verteilt ist dabei alles schön übersichtlich auf 9 Kategorien. Auch vor Spam wurde ich im letzten Jahr öfters besucht, genaue Zahlen lassen sich dank des Crashes nicht nennen aber ich meine so ca. 1500 werden es schon gewesen sein.

Wie gehts weiter bleibt noch zu klären. Mittlerweile habe ich mir vorgenommen täglich wenigstens ein Beitrag zu verfassen. Das klappt auch ganz gut und das werde ich demnach auch beibehalten. Genau, beibehalten ist ein treffendes Wort. Ich werde trotz, oder gerade wegen, des heutigem Jubiläums genau so weitermachen. Dafür macht es einfach zuviel Spaß.

Wer’s immer noch nicht geschnallt hat: Basties Blog wird heute 1

Ich zwitscher doch wieder

Vielleicht hat es ja jemand bemerkt. Hab gestern den Tag über verteilt immer mal wieder was bei Twitter abgelassen. Das ganze kann man auch schön hier in der Sidebar bewundern und ausserdem gibt es jeden Tag eine Zusammenfassung über das gezwitscherte. Zum Beispiel von gestern.

Funktionieren tut das ganze mit dem TwitterTools von Alex King. Klappt bisher ganz prima obwohl das Plugin erst ne Beta ist. Ich bin aber auch schon ganz gespannt auf die fertige Version weil da dann noch paar tolle Funktionen kommen sollen. Also alle die Twitter gerne nutzen sollten sich das mal anschauen.

Mathematik für WP

Ich hoffe mal das da unten jetzt was sinnvolles stehen tut. Aufpassen, jetzt kommts

[pmath](a^2+b^2)=a^2+2*a*b+b^2[/pmath]

Geil, jetzt kann ich endlich meine Hausaufgaben mit euch teilen 😀 . Nee war nur ’n Spass hatte vielmehr an diverse mathematische Irgendwas gedacht. Und natürlich für die Wissenswert-Abteilung hier. Das ganze basiert auf PHPMathPublisher welches durch ein Plugin wunderbar auch unter WP funktioniert.

Sodele

Nachdem das gestern so gut geklappt hatte bleibt nur noch zu klären ob das hier auch lesbar bleibt. Wenn dem so ist kann’s ab morgen losgehen, Fotoblogen! Mal sehen was mir vor die Linse gerät 😉

Wer sowas tolles auch haben will der schaut mal nach YetAnotherPhotoBlog vorbei. Da gibts das Plugin für WP welches selbiges um eben die Fotoblog Fähigkeiten berreichert.