Urlaub auf dem Naturcampingplatz Weida

Unseren zweiten Campingversuch haben wir in Weida gestartet. Aufgrund eines Familienfestes in Gera hatten wir uns einen Campingplatz in der Umgebung gesucht und sind so auf den Naturcampingplatz Weida aufmerksam geworden. Der Start in den Urlaub war eher nicht so brickelnd da es mir nach kürzester Zeit bereits Übel wurde im Auto, Reiseübelkeit sei Dank 🙁 Und wir hatten noch eine ziemlich lange Strecke vor uns. Nachdem es mir endlich wieder etwas besser ging hat uns der Verkehr einen Strich durch die Rechnung gemacht und wir hatten Stau Stau Stau. Alles in allem waren wir dann glücklich als wir nach über 7 Stunden Fahrt endlich den Campingplatz erreicht hatten.

Die Zufahrt zum Platz ist recht steil und schmal. Wir haben einfach die Daumen gedrückt das uns kein anderes Gespann entgegen kommen würde und wir hatten da tatsächlich auch mal Glück. Wir wurden sehr freundlich empfangen und durften uns auch einen Platz aussuchen. Entschieden haben wir uns dann für einen Platz mit Aussicht auf den durch die Aumatalsperre aufgestauten See.

2015-05-03_08-16-36

Der erste Versuch unser Vorzelt aufzubauen ist soweit auch geglückt gewesen. Die Größe des Platzes war für unseren Aufenthalt wirklich auskömmlich.

2015-05-01_14-05-12

Die Sanitäranlagen sind nicht wirklich neu, waren aber immer sauber. Einzig an das Duschen mit Duschmünzen mussten wir uns etwas gewöhnen, wobei wir für jeden Tag eine Duschmünze kostenlos erhalten hatten. Auch den netten Brötchenservice hatten meine zwei Lieben genutzt und so konnten wir uns jeden Morgen über frische Brötchen am Wohnwagen freuen.

Nachdem es sich um unseren zweiten Campingurlaub gehandelt hatte wußten wir noch nicht das es eine Mittagsruhe gibt und wollten zu besagtem Familienfest genau in der Mittagsruhe aufbrechen. Ziemlich verwundert waren wir dann als die Schranke nicht aufgehen wollte. Auf Nachfrage und der Erklärung das wir zu einem Fest eingeladen seien wurde uns freundlicherweise dann doch die Ausfahrt ermöglicht.

Der Campingplatz an sich ist übersichtlich, aber bietet alles was man für einen Kurztrip benötigt. Wenn das Wetter mitspielt kann man auch die Zeit am See genießen.

Unser Aufenthalt war eher kurzweilig und so ging es dann auch schon bald wieder ans zusammenpacken. Für einen Familienbesuch würden wir diesen Campingplatz sicher wieder nutzen.

2015-05-03_08-16-55

Erster Campingurlaub am Breitenauer See

Jetzt ist es bereits 1 Jahr her das wir das erste Mal mit unserem Wohnwagen zu einem Kurztrip aufgebrochen sind. Damals wussten wir noch so gar nicht was alles auf uns zu kommt und haben uns daher auch nicht so weit weg gewagt 😉 Im Vordergrund stand eigentlich die erste Fahrt mit Hänger und sich einfach mal auf einem Campingplatz zurecht zu finden. Wir hatten uns daher entschieden für 2 Nächte an den Breitenauer See zu fahren und uns das mit dem Camping mal genauer anzuschauen. Die Fahrt hat soweit problemlos geklappt, das erste Einparken auf der eigenen Parzelle konnte dank freundlicher Unterstützung eines anderen Campers auch gemeistert werden.  2015-03-27_17-43-15Der Campingplatz am Breitenauer See ist auch wirklich zu empfehlen. Wir hatten leider kein passendes Wetter um im See zu baden, aber auch einfach nur drum herum spazieren macht Spaß. Die neu gebauten Sanitäanlagen sind tip top und werden immer regelmäßig gereinigt. Die Parzellengröße hat uns auch zugesagt gehabt. Neben dem tollen Spielplatz auf dem Campinplatz bietet auch der angrenzende Spielplatz für jeden etwas.

2015-03-28_10-37-12

2015-03-28_08-55-05

Ausflüge haben wir in dieser kurzen Zeit nicht wirklich welche unternommen, wobei sich natürlich ein Besuch bei einem Winzer vor Ort bzw. dem angeschlossenen Besen immer anbietet. Heilbronn ist auch nur einen Katzensprung entfernt. Wir werden sicher mal wieder für einen Kurztrip am Breitenauer See vorbei schauen.

Campingurlaub #2

Heute hat unser zweiter Campingurlaub begonnen. Diesmal ging es zum Naturcampingplatz Weida. Hauptgrund ist die Geburtstagsfeier meiner Oma. Mal schauen wie die Tage werden.

Die Fahrt war anfangs noch etwas schauckelig aufgrund der gewählten Strecke über Schwäbisch Hall. Das nächste Mal wird wohl direkter die Autobahn angesteuert das wird Silkes Magen sicher besser finden.   

Details zum Wohnwagen

Letztens habe ich ja etwas wortkarg unsere Neuanschaffung präsentiert, heute würde ich da gerne auch paar Worte verlieren.

Gekauft haben wir das gute Stück über eBay Kleinanzeigen bei uns ums Eck. Er lag gut in unserem Budget und hat für 2.400€ den Besitzer gewechselt. Der Vorbesitzer hatte den Wohnwagen immer an einem Segelflugplatz stehen gehabt und nur zum übernachten genutzt. So war er auch echt wenig bewohnt und in einem entsprechend guten Zustand. Einzig die Gasheizung wurde vor Jahren mal stillgelegt und nicht betrieben da sie wohl seltsame Geräusche gemacht hat.

Der Wagen war dicht und für das Alter und den Preis einen guten Eindruck gemacht weswegen wir ja auch zugeschlagen haben.

Laut Zulassungspapieren ist es eine Knaus Südwind 485 TU. Jedoch passen die Ergebnisse der Google Bildersuche eher zu einem Knaus Azur. So genau ist das offenbar nicht, auch weil die Erstzulassung laut Auskunft unserer Zulassungsstelle mittels Einzelabnahme geschehen sei. All zu alt, also viel älter als Baujahr 1987, kann er aber nicht sein da das Logo schon aufsteigende Vögel zeigt. Genau weiß ich’s aber leider nicht, evtl. hat da noch jemand einen Hinweis.

Aussenansicht von rechts

Der Wohnwagen hat vorne und hinten einen Sitzecke / Rundsitzgruppe die beide zum Bett umgebaut werden können. Vorne wird unsere kleine Prinzessin ihre Ruhe finden (hoffentlich) und hinten schlafen Silke und ich.

Aktuell steht noch die (Wieder)-abnahme der Heizung an, die funktioniert wieder und der Tausch der Reifen, dann kann es schon das erste Wochenende auf den nächsten Campingplatz gehen.

Willkommen in der Camperhölle

Die letzte größere Anschaffung haben Silke und euch hier noch garnicht entsprechend gewürdigt. Wir haben uns letzten Herbst einen Wohnwagen gekauft. Genauer einen Knaus Südwind 485 TU Erstzulassung im Jahr 1990 mit TÜV und Gasprüfung bis August 2016.

Mit dem guten Stück wollen wir uns in die Welt der Camper wagen und das mobile Urlauben testen und hoffentlich lieben lernen. Hier aber mal Impressionen.

Aussenansicht von links
Aussenansicht von links
Aussenansicht von rechts
Aussenansicht von rechts

 

Amys Bett = hintere Sitzgruppe
Amys Bett = hintere Sitzgruppe
Unser Bett = vordere Sitzgruppe
Unser Bett = vordere Sitzgruppe
Badeinrichtung ala zweckmäßig
Badeinrichtung ala zweckmäßig
kaum benutztes Kochfeld
kaum benutztes Kochfeld