Eine Frage der Arbeitseinstellung

Wie schon berichtet ziehen wir demnächst in eine Wohnung mit Balkon. Der sah vor knapp 3 Wochen in etwa so wie auf dem Bild aus. Mittlerweile sind vor jeder Balkontüre auch schon die Balkone vorhanden, wir glauben das seit 2,5 Wochen alle fertig waren. Also ich meine diese Podeste wo man dann später draufsitzt, ihr wisst schon was ich meine.

Was noch fehlt sind die Geländer damit man nicht einfach mal so herunterfallen kann. Und da tut sich meiner Meinung nach garnichts. Gleich vorweg das sind alles Vermutungen die sich aus dem beobachteten ergeben.

Die Geländer werden vor Ort zusammengeschweißt und passgenau angebracht. Was meiner Erfahrung als Ingenieur nach völliger Unsinn ist. Erstens hat man die Breite der Balkone und zweitens weiß man wieviele Geländer hin müssen. So hätte man das ganze schon vorbereiten können um das alles nur noch dran zuschrauben. Die Arbeiten werden, so wie ich das gesehen habe, von zwei Männern durchgeführt. Die bleiben lieber bis abends um 20 Uhr als tagsüber wirklich etwas zu schaffen.

Aber nicht nur die Herren Geländerbauer sind in meinen Augen nicht genügend angetrieben. Zwar mit Verspätung sind wenigstens die Wohnungen soweit fertig, es wird auch schon eine bewohnt. Was noch nach umfassenden Arbeiten schreit ist der Keller, in ihm soll es einen Raum für die Waschmaschinen, einen Trockenraum und diversen Keller abteile geben. So wie das bislang ausschaut kommen die Herren dort überhaupt nicht weiter. Vielmehr sind sie damit beschäftigt das Haus nebenan, welches auch kern saniert wird, dem Dachboden zu berauben. Anstatt erstmal eine Baustelle abzuschließen wird also gleich die nächste aufgetan. Da muss ich als Ingenieur fragen ob bei den Verantwortlichen jemals einer etwas von Projektmanagement gehört hat. Was ich mal ganz stark bezweifel. Ansonsten wären solche terminlichen Diskrepanzen schon weit vorher erkennbar gewesen.

Aber dies ist wohl sicher eine Frage der Arbeitseinstellung. Von dieser werde ich bei Gelegenheit weiter berichten. Nächsten Montag kann ich euch dann auch mal Bilder zeigen.Von der Wohnung und der Baustelle.

Wir sind fündig geworden

Vor nicht allzu langer Zeit hatte ich ja verkündet das wir einen Balkon suchen. Nun wie soll ich sagen, seit Montag haben wir einen gefunden. Und heute konnte man den auch mal im Bild festhalten. Bitte schön.

Wer sich wundern sollte warum das so nach Baustelle aussieht. Das ist noch Baustelle. Offizielle Fertigstellung ist der 01.07. wobei da die Wohnungen fertig sind aber sonst noch einiges zu tun bleibt. So auch die Balkone die heute erst angebaut wurden. Wie dem auch sei, wir haben demnächst einen Balkon. Und im nächsten Frühling auch noch einen Garten mit 60m². Da sind wir nochmal gespannt. Damit erklärt sich auch der Aufruf nach einer Sackkarre. Offizieller Einzug ist der 01.08.2008. Die Wohnung liegt nur wenige Meter von unserer aktuellen entfernt, so dass der Umzug ein Kinderspiel werden wird. Den Schlüssel sollen wir Mitte Juli bekommen dann können wir euch auch mit Bildern von innen versorgen. Und überhaupt, wie sich das gehört, halten wir euch auf dem laufenden.

Gesucht: Balkon mit Wohnung

Richtig gelesen wir suchen momentan einen Balkon mit Wohnungszugang. Schön wären 2 bis 3 Zimmer in der Nähe einer Tramhaltstelle in Augsburg. Stadtteil ist somit auch ziemlich gleich, Hauptsache man kann eine Tramhaltestelle halbwegs zu Fuß erreichen.

Ansonsten sind wir für alles zu haben. Außer die Kosten, wer hätte es anders erwartet. Ich bin habe zwar demnächst fertig studiert, verdiene also vernünftig Geld aber momentan können wir mit Heizung ungefähr 400 Euro pro Monat zahlen. Im Grunde würden vorerst unsere Eltern (unter anderem ist ein Beamter darunter) einen Teil der Miete zahlen so ist also sichergestellt das regelmäig Miete gezahlt werden.

Wer hat eine soche Wohnung zu vermieten? Möglichst zum 01.08.2008 bzw. 01.09.2008. Falls der eine oder andere sich angesprochen fühlt so soll er/sie einfach hier einen Kommentar (mit E-Mail) hinterlassen. Wir melden uns dann umgehend.

Anruf von euren Pflanzen gefällig?

Ihr vergesst ständig eure Pflanzen zu gießen? Oder ihr schafft euch erst gar keine Pflanzen an, weil ihr wisst das diese dann elendig verdursten würden? Aber eigentlich hättet ihr gern schöne grüne Pflanzen?! Dann gibt es für dieses Problem wohl bald eine Lösung. Diese wird momentan von einer Gruppe von Absolventen der New York University erarbeitet. Und zwar werden eure Pflanzen euch in Zukunft anrufen wenn sie durstig sind. Ja ihr habt richtig gelesen, sie werden euch anrufen und dann mit lieber Stimme sagen, dass sie wünschen von Euch gegossen zu werden. Die Stimmen werden im Tonfall und Akzent dem jeweiligen Charakter der Pflanze angepasst. Zum Beispiel spricht das Schottische Moos mit einem etwas gekünstelten schottischen Akzent. Das ist aber noch nicht alles, wenn ihr so lieb wart und eure durstige Pflanze gegossen habt, dann ruft diese wieder an und bedankt sich auch brav dafür. Wie das ganze möglich ist? Es werden wohl Feuchtigkeitssensoren in die Pflanzenerde gesetzt. Bei zu trockener oder zu feuchter Erde senden sie ein Signal über ein drahtloses Netzwerk, das dann einen automatischen Anruf beim Pflanzenbesitzer initiiert.

Also Leute kauft euch Pflanzen dann seid ihr nicht mehr allein. Denn nicht nur das eure Wohnung dann schöner ausschaut, nein ihr werdet auch ganz oft angerufen. Und das ist doch ein schönes Gefühl, oder?! 😉

Wieder da

Sodele, nach ner Woche Urlaub sind wir seid gestern wieder im schönen Augsburg. Muss aber sagen das hier recht kalt ist. Bei fast 20 Grad in Stuttgart und fast 0 Grad hier friert man ganz fix wieder. Aber so soll es ja auch sein ist ja immerhin noch Winter.

Was gibts neues, bei mir eigentlich noch nix spruchreifes muss alles noch etwas vor sich hin laufen. Als Anhaltspunkte geb ich aber schon mal: Renovierung, 2. Praktisches Studiensemester. Der Rest wird erst verraten wenn alles in trockenen Tüchern bzw. fertig dekoriert ist.

Zum Urlaub auch noch zwei drei Sätze.

Schön war’s! Sehr schön. Und, Hunde sind was feines, will auch mal einen haben.

So das war’s für jetzt. Die nächste Woche wird hier auch noch etwas Beitragschwach aber zum Wochenende gibts wieder was, versprochen. Vielleicht auch wieder mal ’n Podcast, müssen mir mal sehen.