Werbung versteh ich nicht

Ich hab das schwerwiegende Problem das ich so manche Werbebotschaft die sich irgendwelche Leute ausgedacht haben nicht verstehe. Entweder sind sie zu unterschwellig und kommen nicht mit der Botschaft „Kauf mich“ daher oder ich erkenn schon garnicht was es sein soll. Letzteres passiert am häufigsten bei Werbeplakaten aller Art. Beispielsweise hatte ich bis vor kurzem auf folgendem Bild immer einen Bauchnabel gesehen. 

 

Breifwahlwerbung der SPD zur Europawahl
Breifwahlwerbung der SPD zur Europawahl

Erst als wir letztens beim Spaziergang mal vor einem solchen Plakat standen hab ich den Wal erkannt. Ich kann den Sinn (jetzt, nach langer Zeit) zwar nachvollziehen allerdings fällt es mir schwer den gravierenden Schreibfehler zu ignorieren. Mag sein das das kleinlich ist aber es stört mich einfach das da ein h zu viel drin ist. Hätten die halt Klammern drumgesetzt wäre ich wahrscheinlich zufrieden.

Wie geht’s euch bei solcher Werbung? Nervt es euch auch das manches absichtlich falsch geschrieben wird? Freu mich auf eure Meinungen.

Mehrere 100 freie Stellen als Außendienstmitarbeiter

[Trigami-Anzeige]

1369-sh-logo In der momentan schlechten wirtschaftlichen Lage steigt die Zahl der Arbeitslosen bedauerlicherweise wieder kontinuierlich an. Umso bedeutender ist es das die Bausparkasse Schwäbisch Hall zur Zeit über 100 offene Stellen als Außendienstmitarbeiter zu besetzen hat. Um die freien Stellen mit den entspechend befähigten Personen besetzen zu können hat sich „Schwäbisch Hall“ etwas ganz Besonderes und Neues einfallen lassen. Und zwar hat der Finanzdienstleister nicht nur eine Microseite gestaltet, auf welcher unter anderem die Tätigkeit eines Außendienstmitarbeiters näher beleuchtet wird, sondern zudem wurde ein YouTube Channel eingerichtet. Auf dem YouTube Channel sind 5 Videos zu sehen, welche die für einen Bewerber vorausgesetzten Werte Kollegialität, Kommunikationsstärke, Durchsetzungsvermögen, gepflegtes Äußeres und Belastbarkeit auf witzige Weise thematisieren.Wenn diese Werte für dich selbstverständlich sind, du auf der Suche nach einer Veränderung in deinem Leben bist und dir die Arbeit als Außendienstmitarbeiter gut vorstellen kannst dann bewerb dich doch einfach.

Eines der Videos zum Thema „Kommunikationsstärke“ kannst du hier bereits sehen

Bloggerwave

Bei Tobi bin ich auf eine neue Agentur gestoßen, bei welcher man für das Schreiben von Beiträgen/Texten bzw. veröffentlichen von Advertisings ein wenig Geld in die Geldbörse bekommen kann. Diese neue Agentur nennt sich Bloggerwave und gesellt sich somit neben die bereits bekannten Agenturen Trigami und Hallimash.

Bei Bloggerwave handelt es sich um einen amerikanischen Anbieter. Dies spürt man auch noch deutlich wenn man sich bei Bloggerwave anmeldet, denn obwohl sie den deutschen Markt erschließen wollen trifft man eigentlich stetig nur auf englische Angaben.

Wie sich das Angebot von Bloggerwave weiterentwickelt bleibt abzuwarten. Wer sich aber mal versuchen möchte kann sich gern Bloggerwave und bekommt dann für den ersten Beitrag mit nur 50 Wörtern (wie wir für diesen) bereits die ersten 10 USD. Ob dies dann die letzten Dollars bleiben werden die man erhält ist allerdings die Frage  😉

Verulke Freunde und Familie

[Trigami-Anzeige]

Wolltet ihr schon mal selbst in einem Nachrichtenspot bzw. in einem Video auftauchen? Dann habt ihr jetzt die Möglichkeit dazu. Ihr könnt bei Punkt11 ein witziges Video erstellen und zwar mit einem Bild von euch selbst und dem Namen eines Familienmitglieds oder Freundes auf unterschiedlichsten Plakaten. Von dem Video gibt es verschiedene Varianten, je nachdem an wen ihr es schicken wollt. Das Video zu personalisieren dauert lediglich 1-2 Minuten. In den Videos geht es um eine außergewöhnliche Plakataktion. Die Spur führt dann zu einem Mann oder einer Frau, die jeweils in diverse Unfälle, Kettenreaktionen verwickelt und außerdem mit dem Verursacher befreundet oder verheiratet sind.  Hier könnt ihr ein Beispiel des Videos sehen

Und hier ein von mir erstelltes Video für einen Freund und noch eines für ne gute Freundin.

Josef ist kein Ochse

Nun ist es soweit und Silke die gerade ebenfalls jubelnd die Schlagzeile laß meinte nur das sie nur darauf gewartet habe. Es geht um den TV-Spot dieses süsse-Limo-Braus-lass-Flügel-wachsen Zeugs. Also dem von Red Bull. Wo die drei vier Könige Maria und Josef und Jesus Geschenke bringen. Jedenfalls erging bei der Staatsanwaltschaft Wien nun Strafanzeige wegen „Herabwürdigung religiöser Lehren„.

Ich find das nur nachvollziehbar, auch wenn ich Werbung schon seit Jahrzehnten nicht mehr verstehe beachte, und hoffe das die Verantwortlichen bzw. alle Werbemacher mal wieder auf den Boden der Vernunft und guten Sitten zurückgeholt werden. |(