Vogelausflug

Heute hatten wir mal wieder das Dach unser Vogelbauers offen. In der Hoffnung das einer unserer fliegenden Mitbewohner mal nen Ausflug wagt. Nunja pünktlich zur Mittagszeit kamen dann Geräusche aus dem Wohnzimmer. Und Toni hatte sich auf gemacht das Zimmer zu erkunden. Die Kamera war auch nicht weit und da sind paar nette Bildchen entstanden.

Wellis müssen Frühaufsteher sein

Seit wir unserer Moni einen neuen Freund dazu gesetzt haben ist sie wieder total lebhaft geworden. Das ist ja auch super schön. Aber ich frag mich wann die zwei denn wach werden? Denn wenn ich um 6 aufstehe kreischen die beiden schon richtig laut. Also ne das kann ich in der Früh absolut nicht vertragen. Da brauch ich noch meine Ruhe um einfach mal wach zu werden. Wenn mich dann aber gleich zwei Wellis ankreischen werde ich schnell schlecht gelaunt. :confused_ks:
Hier die Schuldigen für meine miese Laune

Wir haben Zuwachs bekommen

Schon seit einiger Zeit versuche ich Bastie dazu zu überreden seinem Wellensittich, der Moni, einen Partner zu schenken. Nun ist es endlich soweit. Gestern haben wir uns auf die Suche nach einem männlichen Partner für die Moni gemacht. Zunächst waren wir im Tierheim Augsburg doch da haben sie gesagt, dass sie immer nur 2 Vögel zusammen abgeben. Okay es gab auch einen Einzelnen, aber den hatten sie erst vorgestern rein bekommen und da hätte man noch 2 Wochen warten müssen ob der nicht wieder vom eigentlichen Besitzer abgeholt wird. Dann sind wir eben erst mal wieder mit leerem Käfig nach Hause gefahren. Nach einem Anruf im Tierheim Lechleite mussten wir auch da eine Absage hinnehmen, denn dort gibt es momentan keine Wellensittiche. Dann haben wir eben beschlossen einen jungen Vogel dazu zu kaufen und sind dann auch fündig geworden. Wir haben den kleinen Piepmatz dann Toni getauft und die zwei erst einmal getrennt voneinander gehalten. Heute haben wir dann die erst Annäherung gewagt. Hier ein paar Bildchen zum Ablauf des Ganzen:

Die beiden noch in getrennten Käfigen (links: Moni, rechts: Toni)

Wir dachten das wir zu erst einmal die Moni raus lassen und sie hat dann auch sofort bemerkt, dass in ihrem alten Wellensittichkäfig jemand sitzt und nach einer Weile um den Käfig „schleichen“ haben wir die beiden dann auch zusammen gelassen, wo es dann auch das erste Küsschen gegeben hat :love_ks:

Nach einiger Zeit haben wir die zwei dann nochmal getrennt da wir in die Stadt wollten und uns nicht so sicher waren ob das gut geht. Am Nachmittag haben wir dann mal den ersten gemeinsamen Freiflug gestartet. Bei den Zwischenlandungen kamen sie sich dann etwas näher (naja manchmal auch dank unserer Hilfe :wink_ks:)

Nach dem anstrengenden Flug haben wir dann versucht Moni und Toni zusammen in die Voliere zu setzen. Es ist (bislang) auch sehr gut gelungen. Da die beiden in der großen Voliere doch etwas untergehen hab ich Euch zur Hilfe mal Kreise um die Vögelchen gemacht. Drückt uns die Daumen das die beiden (und wir auch) eine ruhige Nacht verbringen können.