Auf zur Wahl

So liebe bayrischen Leser. Bevor ihr es vergesst hier nochmal schnell die Erinnerung:

Heute ist Wahl! Also alle schön brav wählen gehen!

Wir werden uns gleich auf den Weg ins Wahllokal machen und die Kreuzchen natürlich an die richtige Stelle setzen 🙂 Dann können wir nur noch gespannt sein, ob heute Abend ein Wunder geschieht und die CSU nach 46 Jahren abgelöst wird.

Wahlkampfmusik

Bei der diesjährigen Landtagswahl scheint die CSU wirklich Angst zu haben nicht die absolute Mehrheit zu erreichen. Denn sie scheinen wirklich alles zu versuchen um Wähler zu gewinnen. Nun haben sie auch noch ein eigenes Lied. Dieses ist typisch für Bayern und will an dem Stolz der Bayern auf ihr Land anknüpfen. Aber es tut mir leid, wen dieses Lied davon überzeugt die CSU zu wählen, der hat es auch nicht anders verdient 🙂

[gefunden beim Sockenblog]

Wahlwerbung? Nein Danke

In dem Briefkasten unserer alten Wohnung ist mal wieder Wahlwerbung gelandet. Was ja nicht wirklich verwundert, denn bei uns hier in Bayern sind ja bald Landtagswahlen. Aber das war keine Wahlwerbung der SPD, der CSU oder der Grünen, damit wäre ich ja noch klar genommen. Nein es war ein Faltblatt von welchem mich eine glückliche Familien ohne Haare bzw. mit blonden Haaren und blauen Augen anschaute. Nun ist es wohl nicht mehr schwer zu erraten welche Partei uns da Wahlwerbung in den Briefkasten gesteckt hat, es war die NPD. Dazu möcht ich sagen: Ihr NPD Menschen kommt bitte nie wieder auf die Idee mir eure sinnlose Werbung in den Briefkasten zu werfen, denn diese landet sofort im Altpapier! Also spart euch das Papier und schont meine Nerven.

Herzlichen Glückwunsch Herr Gribl Kurt

Eigentlich haben ja schon nahezu alle anderen Augsburger Blogger über die katastrophale Wahl gestern berichtet drum lass ich das hier mal. Es könnt nur sein das ich unhöflich, ausfallend und beleidigend werden. Deshalb versuch ich mich mal mit zusammengekniffenen Zähnen an einem Glückwunsch.

Ich habe keine Ahnung wie sie das gestern geschafft haben. Mein lieber Herr Gesangsverein, mehr 55% hätte ich Ihnen garnicht zugetraut. Nun ja bin aber auf alle Fälle schon gespannt wie sie sich so als blutiger, parteifreier Neuoberbürgermeisteranfänger so anstellen werden. Haben Sie eigentlich schon den Mitgliedsantrag angegeben, nicht das sich paar CSU-Stamm-Wähler übergangen fühlen.

Wie dem auch sei ihre Wahl war nicht ganu so interessant wie vor 14 Tagen. Da waren es noch ein paar Leute mehr die sich über ihren Triumph informieren wollten, siehe Bildbeweis:

ScreenShot-18-Windows Task-Manager-20080317184650

Lag es wieder am Wetter das nicht mal die Hälfte der Augsburger zur Urne gegangen sind? Oder war Familienbesuch da? Im Fernsehen lief ja nix besonderes, oder? Schon erbärmlich wie ignorant eine Stadt sein kann wenn es um sie selber geht. Mir kommt das noch sehr bekannt vor. So waren beim Bürgerentscheid zum KÖ-Umbau ja auch nur 24,2% zum Sonntagsspaziergang aufgebrochen mit ’nem Abstecher beim Wahllokal. Das Drama über Fördergeldverlust, Baustopp in der Stadt und neuerdings auch die Chance das alles ins Wasser fällt kennt wohl jeder der sich auch nur halbwegs für unsere Stadt interessiert. Auf was ich hinaus will ist das Gejammer das nach der Wahl, alle habens gewusst das das passieren kann haben sich aber lieber der Bequemlichkeithalber auf den Nachbarn verlassen.

Wenn jetzt alles anders wird wie versprochen und angekündigt, und einiges schlechter wird wie vorher dann darf man nicht vergessen das die Augsburger es ja so gewollt haben. Deshalb warne ich schon mal alle Jammerlappen vor, die Augsburger haben’s so gewollt also müssen wir nun alle die nächsten 6 Jahre die Zähne zusammenbeißen und still halten.

Aber genug der Warnungen!

Mein Dank der Woche geht heute an Herrn Dr. Paul Wengert. Wie hätten sie gerne noch weitere 6 Jahre als OB gehabt. Es war eigentlich ganz nett mit Ihnen. Und keine Angstt ihren Nachfolger schauen wie ganz genau auf die Finger!

PS: Unten ist auch Platz sich dem Dank anzuschliessen. Der Paul bekommt den Link zu hier auch :).

Vorläufiges Endergebnis OB-Wahl Augsburg 16.03.08

ScreenShot 4 Wahlergebnis Oberbürgermeisterwahl 2008 (Stichwahl) - Mozilla Firefox

Nun ist es so gut wie offiziell, in Augsburg wird ein Wechsel des Oberbürgermeisters stattfinden. Der neue OB wird Dr. Kurt Gribl sein. Wenn ihr unseren Blog öfters lest wisst ihr sicher wie unsere Meinung dazu ist, aber nun lässt sich wohl nicht’s mehr daran ändern, denn da wird wohl auch kein Bürgerbegehren was bringen 😉

Hochrechnung OB-Wahl Augsburg

Aktuell: Hier das vorläufige Endergebnis 

Ab 18 Uhr sind die Wahllokale geschlossen und die ersten Hochrechnungen bezüglich der Stichwahl zum Oberbürgermeister werden veröffentlicht. Diese Hochrechnungen könnt ihr hier bei der Stadt Augsburg finden, sogar mit dem jeweiligen Vergleich zur Wahl vom 02.03.08

Schwarz-Orange regiert demnächst in Augsburg

ScreenShot-16-Windows Task-Manager-20080304204411

Zumindest hätte eine Koalition aus der CSU und Pro Augsburg eine einsitzige Mehrheit im Stadtrat. Zugegeben CSU und Grüne würden das auch erreichen aber immerhin hatte Pro Augsburg schon eine Wahlempfehlung  für Herr Gribl abgegeben (Quelle fehlt?). Die wissen scheinbar schon wenn man in den Arsch kriechen muss.  Aber lassen wir das.

Nun ja, das war es also für den Regenbogen. Aber wer weiß was Schwarz-Orange mit sich bringt. Einen schönen Regenbogen, so in bunt, ist’s ja nicht. Zusammen gemischt kommt ja eher braun raus. Naja, ob das in Augsburg gut geht. Hier gilt ja auch bunt-statt-braun.

Vorläufiges Endergebnis OB-Wahl Augsburg

Anmerkung: Hier gibt es das vorläufige Endergebnis der OB-Wahl vom 16.03.08

ScreenShot 3 Wahlergebnis Oberbürgermeisterwahl 2008 - Mozilla Firefox

Das vorläufige Endergebnis dürfte nicht wirklich verwundern, denn vorab war bereits ziemlich sicher das keiner der OB-Kandidaten die Wahl mit einer Mehrheit gewinnen wird. Mir persönlich wäre jedoch lieber gewesen, wenn Wengert vor Gribl liegen würde. Aber das kann sich ja dann in 2 Wochen ändern, denn dann dürfen die Augsburger Wähler nochmals zur Wahl antreten und zwar zu einer Stichwahl zwischen den beiden Herren.