Campingurlaub beim Stromberg Camping

Letztes Jahr war absolut perfektes Campingwetter und so sind wir auch mal spontan über ein verlängertes Wochenende weg gefahren und zwar nach Knittlingen zum Stromberg Camping.

Dort angekommen hatten wir doch ziemlich Mühe unseren Wohnwagen auf den doch relativ kleinen Platz zu parken. Dank Camperhilfe hat es dann am Ende doch noch geklappt und wir konnten das tolle Wetter und das klasse Freibad auf dem Campingplatz genießen. IMG_2639Das Freibad ist meiner Ansicht nach das größte Plus des Platzes. Der Kiosk ist doch recht klein und als wir zum Urlaub auf dem Campingplatz waren hatte das Restaurant leider geschlossen. Dies scheint jetzt aber wieder geöffnet zu haben. Die Sanitäranlagen sind meiner Meinung nach etwas veraltet. Der Spielplatz bietet soweit alles was das Kinderherz benötigt.2015-06-05_17-43-14

Wer auf dem Campingplatz Stromberg Urlaub macht sollte sich natürlich das Kloster Maulbronn anschauen, welches nur wenige Kilometer entfernt liegt.2015-06-05_10-59-24

Auf dem Platz direkt befindet sich auch ein kleiner Pferdestall, bei welchem man Ponys zum reiten „mieten“ kann.2015-06-05_16-51-41

Urlaub auf dem Naturcampingplatz Weida

Unseren zweiten Campingversuch haben wir in Weida gestartet. Aufgrund eines Familienfestes in Gera hatten wir uns einen Campingplatz in der Umgebung gesucht und sind so auf den Naturcampingplatz Weida aufmerksam geworden. Der Start in den Urlaub war eher nicht so brickelnd da es mir nach kürzester Zeit bereits Übel wurde im Auto, Reiseübelkeit sei Dank 🙁 Und wir hatten noch eine ziemlich lange Strecke vor uns. Nachdem es mir endlich wieder etwas besser ging hat uns der Verkehr einen Strich durch die Rechnung gemacht und wir hatten Stau Stau Stau. Alles in allem waren wir dann glücklich als wir nach über 7 Stunden Fahrt endlich den Campingplatz erreicht hatten.

Die Zufahrt zum Platz ist recht steil und schmal. Wir haben einfach die Daumen gedrückt das uns kein anderes Gespann entgegen kommen würde und wir hatten da tatsächlich auch mal Glück. Wir wurden sehr freundlich empfangen und durften uns auch einen Platz aussuchen. Entschieden haben wir uns dann für einen Platz mit Aussicht auf den durch die Aumatalsperre aufgestauten See.

2015-05-03_08-16-36

Der erste Versuch unser Vorzelt aufzubauen ist soweit auch geglückt gewesen. Die Größe des Platzes war für unseren Aufenthalt wirklich auskömmlich.

2015-05-01_14-05-12

Die Sanitäranlagen sind nicht wirklich neu, waren aber immer sauber. Einzig an das Duschen mit Duschmünzen mussten wir uns etwas gewöhnen, wobei wir für jeden Tag eine Duschmünze kostenlos erhalten hatten. Auch den netten Brötchenservice hatten meine zwei Lieben genutzt und so konnten wir uns jeden Morgen über frische Brötchen am Wohnwagen freuen.

Nachdem es sich um unseren zweiten Campingurlaub gehandelt hatte wußten wir noch nicht das es eine Mittagsruhe gibt und wollten zu besagtem Familienfest genau in der Mittagsruhe aufbrechen. Ziemlich verwundert waren wir dann als die Schranke nicht aufgehen wollte. Auf Nachfrage und der Erklärung das wir zu einem Fest eingeladen seien wurde uns freundlicherweise dann doch die Ausfahrt ermöglicht.

Der Campingplatz an sich ist übersichtlich, aber bietet alles was man für einen Kurztrip benötigt. Wenn das Wetter mitspielt kann man auch die Zeit am See genießen.

Unser Aufenthalt war eher kurzweilig und so ging es dann auch schon bald wieder ans zusammenpacken. Für einen Familienbesuch würden wir diesen Campingplatz sicher wieder nutzen.

2015-05-03_08-16-55

Erster Campingurlaub am Breitenauer See

Jetzt ist es bereits 1 Jahr her das wir das erste Mal mit unserem Wohnwagen zu einem Kurztrip aufgebrochen sind. Damals wussten wir noch so gar nicht was alles auf uns zu kommt und haben uns daher auch nicht so weit weg gewagt 😉 Im Vordergrund stand eigentlich die erste Fahrt mit Hänger und sich einfach mal auf einem Campingplatz zurecht zu finden. Wir hatten uns daher entschieden für 2 Nächte an den Breitenauer See zu fahren und uns das mit dem Camping mal genauer anzuschauen. Die Fahrt hat soweit problemlos geklappt, das erste Einparken auf der eigenen Parzelle konnte dank freundlicher Unterstützung eines anderen Campers auch gemeistert werden.  2015-03-27_17-43-15Der Campingplatz am Breitenauer See ist auch wirklich zu empfehlen. Wir hatten leider kein passendes Wetter um im See zu baden, aber auch einfach nur drum herum spazieren macht Spaß. Die neu gebauten Sanitäanlagen sind tip top und werden immer regelmäßig gereinigt. Die Parzellengröße hat uns auch zugesagt gehabt. Neben dem tollen Spielplatz auf dem Campinplatz bietet auch der angrenzende Spielplatz für jeden etwas.

2015-03-28_10-37-12

2015-03-28_08-55-05

Ausflüge haben wir in dieser kurzen Zeit nicht wirklich welche unternommen, wobei sich natürlich ein Besuch bei einem Winzer vor Ort bzw. dem angeschlossenen Besen immer anbietet. Heilbronn ist auch nur einen Katzensprung entfernt. Wir werden sicher mal wieder für einen Kurztrip am Breitenauer See vorbei schauen.

Willkommen in der Camperhölle

Die letzte größere Anschaffung haben Silke und euch hier noch garnicht entsprechend gewürdigt. Wir haben uns letzten Herbst einen Wohnwagen gekauft. Genauer einen Knaus Südwind 485 TU Erstzulassung im Jahr 1990 mit TÜV und Gasprüfung bis August 2016.

Mit dem guten Stück wollen wir uns in die Welt der Camper wagen und das mobile Urlauben testen und hoffentlich lieben lernen. Hier aber mal Impressionen.

Aussenansicht von links
Aussenansicht von links
Aussenansicht von rechts
Aussenansicht von rechts

 

Amys Bett = hintere Sitzgruppe
Amys Bett = hintere Sitzgruppe
Unser Bett = vordere Sitzgruppe
Unser Bett = vordere Sitzgruppe
Badeinrichtung ala zweckmäßig
Badeinrichtung ala zweckmäßig
kaum benutztes Kochfeld
kaum benutztes Kochfeld

 

Noch mehr Urlaub

Wir würden dieses Jahr nochmal gerne ins schöne Sachsen fahren. Am liebsten wieder nach Dresden. Uns hat es dort bei unserem letzten Besuch wirklich gut gefallen. Auch würden wir gerne bei Basties Oma vorbei fahren, so dass sie ihre Urenkelin auch mal in Person und nicht nur auf Bildern sehen kann.

Beim stöbern nach möglichen Unterkünften habe ich auch ein paar Wellnessangebote für Sachsen gefunden. Wer mehr wissen möchte kann ja mal hier nachschauen –> www.wellnessurlaub-sachsen.de/wellness-wochenende/

Das würde mir doch auch mal wieder richtig gut tun. Denn so langsam bekomm ich schon hin und wieder Rückenschmerzen vom Baby rumtragen ;-).  Wir haben uns auch schon überlegt ob man nicht einfach einen Kurztrip nach Dresden mit einem kleinen Wellnessurlaub verbinden könnte. Mal schauen was sich noch so ergibt für uns drei. Wir werden wieder berichten.

Schön war’s

Ende April waren wir im beschaulichen Rettenberg im Urlaub. Es war eine wirklich schöne Zeit zu dritt. Mal wieder nur Zeit für uns war was tolles. Unsere Ferienwohnung war top eingerichtet und gepflegt. Auch Amy hat sich pudelwohl gefühlt. Sie hat ohne Probleme in dem doch fremden Bettchen geschlafen. Einzig die Autofahrt hat ihr nicht so sonderlich gefallen. Wir waren vor Ort sehr viel spazieren. Wandern war mit Kinderwagen eher nix 😉 Aber mit der Babytrage konnten wir auch ein paar Örtlichkeiten erreichen, welche mit dem Wagen nicht zugänglich gewesen wären. Bastie hat auch eine kleine Ausfahrt mit einem Porsche gemacht. Nicht mit dem Sportflitzer sondern mit ein paar PS weniger –> nem Traktor. Es hat ihm aber riesig Freude gemacht. Da es uns so gut gefallen hat, habe ich für September gleich nochmal eine Woche Urlaub gebucht. Dann werden Amy und ich aber mit meinen Eltern ins Allgäu fahren. Der gute Bastie muss da leider arbeiten…

Hier ein paar Eindrücke

 

 

Kinder wie die Zeit vergeht

Unsere Süße kam ja noch kurz vor dem Besuch des Nikolauses zur Welt und nun klopft bald schon wieder der Osterhase an die Türe. Echt krass wie schnell die Zeit vergeht. Ende April brechen wir auch zu unserem ersten Urlaub zu dritt auf. Bin schon echt gespannt wie es so klappen wird in fremder Umgebung. Wir freuen uns schon total auf die gemeinsame Zeit in Rettenberg.

Aber vorher wird erst noch schön Ostern verbracht. Heute Nachmittag werd ich dem Osterhase noch bei der Auswahl der Geschenke helfen (mag heißen: Ich muss noch nach Ostergeschenken schauen gehen 😉 ) Am Karfreitag gehen wir zu nem Fischbuffet. Da waren wir letztes Jahr auch schon. War super lecker.

Hier mal ein aktuelles Bildchen von Amy und mir…

 

Traktor fahren

gigantische 15PSZu meinem 30. Jahrestag Anfang des Monats habe ich von meiner besten Hälfte eine echt tolles Geschenk bekommen. Und zwar darf ich mit ’nem Oldtimer Traktor eine Ausfahrt unternehmen. Die Familie Strobel bietet das Ganze in Nesselwang an. Zur Wahl stehen ein Porsche Diesel Junior, ein Eicher, ein Fendt Dieselross und ein Warchalowski. Allesamt älteres Baujahr und mit Sicherheit ohne unnötige Komforteinrichtung. Aber genau so soll es sein. Mich fasziniert die alte, robuste und einfache Technik. Bevor wir uns auch einen kaufen 😉 ist das dann auch eine schöne Möglichkeit mal selber einen Traktor zu fahren.

Ich denke mal das ich den Ausflug mit unserem Urlaub verbinden werde. Was allerdings etwas schade ist, das unser Nachwuchs noch nicht mitfahren darf. Da darf Silke und unser Spross dann irgendwo auf mich warten. Lustig wird es mit Sicherheit. Ich freue mich schon 😀