Der Umzug kann beginnen

Umzug

Wir haben unsere Baustelle zukünftige Wohnung für ein paar Tage verlassen und sind jetzt wieder in Augsburg um hier alles zusammen zu packen. Wir hatten uns ein paar Umzugskartons bestellt und diese stehen hier jetzt im Flur rum und warten, dass wir mit der Arbeit beginnen. Mal schauen ob wir heute gleich Lust haben ein paar Sachen zu verpacken. Nötig wäre es sicher. Denn es sammelt sich ja doch immer viel an was man so in seiner Wohnung stehen hat. Bin schon gespannt wie viele Kartons es dann insgesamt werden…

Was in einer Wohnung so alles versteckt ist

Bastie hat ja schon angedeutet, dass wir eine Wohnung von Grund auf neu machen und zwar ist dies die Wohnung meiner Oma in ihrem Haus. Meine Oma lebt seit einiger Zeit im Pflegeheim und da sie so nett war uns die Erlaubnis zu geben ihre Wohnung herzurichten haben wir nun begonnen diesen Plan in die Tat umzusetzen. Man kennt es ja von sich selbst, dass man immer viel mehr Zeug hat als man braucht. Aber so wirklich fällt das einem dann doch erst auf wenn man eine ganze Wohnung auflöst. Wir haben gestern mal nur das Kleinzeug weggeworfen und schon war der Container fast halbvoll. Heute geht es dann an die großen Möbel. Wenn alles draußen ist müssen erst mal die Tapetten weggemacht werden und dann ist es ganz wichtig das die Elektrik erneuert wird. Wir haben doch das ein oder andere Elektrogerät mehr 😉 Wir wissen das es eine ganze Menge Arbeit ist. Aber wir freuen uns auch schon riesig auf das was kommen wird. Wie Bastie gestern erzählt hat, haben wir auch schon durch Zufall ein Badmöbel gefunden. Heute früh fahren er und mein Papa das gute Stück abholen. Hier könnt ihr mal nen kleinen Eindruck von dem Möbel gewinnen. Ich hatte es gesehen und war sofort begeistert 😀 Witzig ist auch, dass die Glasplatten auch leuchten wenn man das Licht (also den runten Kreis auf dem Spiegel) anschaltet.

Bye Bye Augsburg

Bislang haben wir euch noch gar nicht erzählt was wir in den nächsten Monaten vor haben. Wir werden Augsburg verlassen. Unsere Wohnung haben wir zum 30.11. gekündigt. Uns zieht es wieder zurück in meine Heimat, was Stuttgarter Umland bedeutet. Jetzt war genau der richtige Zeitpunkt für diese Entscheidung. Denn Bastie sucht sich in Stuttgart und Umgebung nach einer Arbeit und ich kann auch problemlos in Baden-Württemberg mein Referendariat machen. Das heißt aber natürlich das uns ein wirklich großer Umzug bevor steht. Sobald wir wieder in Augsburg sind werd ich mir auch mal überlegen was wir an Möbeln überhaupt noch mitnehmen wollen und was wir sonst noch los werden wollen. Auf das Chaos bin ich jetzt schon gespannt 😉 . Wir sind beide aber mit der Entscheidung sehr glücklich. So sind wir wieder näher bei der Familie und bei unseren alten Freunden.

Wir haben uns etwas überschätzt

Wie ihr sicherlich schon bemerkt habt sind noch immer keine Bilder unserer neuen Wohnung online. Das liegt daran, dass es hier noch immer aussieht wie Sau nicht aufgeräumt genug ist um Bilder zu machen. Aber die nächsten Tage werden die Bilder auf jeden Fall endlich veröffentlicht werden. Bastie ist gerade noch in den letzten Zügen um die Küche auf Vordermann zu bringen und dann kann auch dort endlich Ordnung geschaffen werden. Also sorry das es so lange dauert. Aber wir hoffen auch das es hier bald so ausschaut das wir euch unser neues zu Hause präsentieren können.

Ende des Umzugsstress

Zugegeben dieser Beitrag ist einer der Sorte „Früh-Schreiben-und-später-rauslassen“ aber was soll man machen.

Nach meinem Terminplan sind wir heute fertig geworden mit dem ganzen Umzugskram und können ab morgen wieder wie gewohnt leben, ohne aufpassen zu müssen wo man hintritt. Bei dem ganzen Stress den man sich mit einem Umzug Aufhalst kann man doch eigentlich ganz einfach umgehen. Zum Beispiel wie eines der meist gesehenen Videos von Youtube anschaut. So wären wir sicher auch gerne umgezogen. Aberwir habens ja mittlerweile geschafft. Hoffe ich im Moment zumindest.

Ich hab nix bekommen das ich das Video hier zeige. Sollte ich was verlangen?

Wohnungskram und so

Da es in den nächsten Tagen etwas ruhiger zugehen wird mal auf die schnelle eine kurze Statusmeldung im Projekt „Balkon“. Gestern haben wir die Schlüssel bekommen und bei der Ãœbergabe wurden gleich letzte Mängel beseitigt. So far so good, den halben Tag habe ich, anders als geplant, mit einkaufen und hin und her fahren genutzt. Heute soll es aber richtig los gehen.

Heißt die Wände werden gestaltet Möbel virtuell aufgestellt und vielleicht kommt auch schon die erste Lampe rein. Thema Lampe, wie neulich schon beschwerlich verkündet habe ich uns gestern Energiesparlampen gekauft. So sind wir in der neuen Wohnung auf den Ökozug aufgesprungen und erhalten die Erleuchtung durch stromsparende Leuchten. Die Kosten haben sich im Rahmen gehalten und ich hoffe das die Investition bei der nächsten Abrechnung rausspringt. Bilder hatte ich euch ja auch versprochen und da hatte ich mir überlegt das ich das ganze verpackt in eine Galerie alles mit einmal hochlade. Oder gibts da Gegenstimmen? Flickr würde mir das ja abnehmen. Also das mit dem Beitrag mit Bild drine. Apropo Flickr, ganz ruhig wird es dann doch nicht. In der Seitenleiste auf der Seite gibts ja so einen schönen Teil „Kurz und bündig“ dort landen meine Tweets, wer also auf dem laufenden bleiben will schaut dort rein oder verfolgt mich bei Twitter.