Twenty Eleven nun doch mit Sidebar

Schon beim ersten Test des neues Standardthemes von WordPress, Twenty Eleven, war ich begeistert. Einzig der Umstand das in der Einzelbeitragsansicht keine Sidebar vorgesehen ist.

Dank Andreas, der kriegt auch alles raus, ich glaub der hat nen Adressbuch fürs Netz, ist auch dieses Manko beseitigt. Das heißt also das das was ihr seht wenn ihr auf den Blog wechselt ist Twenty Eleven. Entgegen dem Rat im verlinkten Beitrag habe ich nicht die Theme Dateien modifiziert sondern bin den Weg über eine Child-Theme gegangen. Das sollte auch in Zukunft Updatefähigkeit sicher stellen.

Wundert euch nicht

Einige werden sicher schon bemerkt haben das wir unser Theme ausgetauscht haben. So wie es aber bislang ausschaut soll es nicht bleiben. Wir werden die nächsten Tage noch einiges daran ändern. Also wundert euch nicht wenn es bald wieder ein wenig anders ausschaut. Ihr könnt gespannt sein was sich noch so alles tun wird 😉

Basteleien der letzten Tage

Ich hatte euch ja letztens mal gefragt was ihr für schöne WordPress Themes kennt. Auch wenn einige das jetzige Theme recht hübsch finden war der Wunsch nach etwas eigenem doch sehr groß. So bastel ich jetzt die letzten Tage an etwas neuem. Etwas 100% eigenes, wenn mal von den Anregungen die ich mir hier und da geholt habe absieht.

Was es genau wird wird noch nicht verraten. Aber ein paar Punkte mag ich ich euch dann doch nicht vorenthalten. Zuerstmal es wird relativ schlicht. Wenige grafische Designelemente die sich aber überall wiederholen. Die Seitenleiste wird nur mit den notwendigsten Informationen bestückt, alles weitere wird im Footer eingebunden. Quasi so in etwa wie es jetzt schon ist. Dazu kommen hier und da paar Javascript Spielereien die einfach sein mussten. Durch den Verzicht auf große Bilder soll die Ladezeit nochmal etwas besser werden, auch weil ich vor habe die Abfragen die WordPress an die Datenbank stellt zu minimieren. Außerdem würde ich gerne auf Barrierefreiheit achten. Dazu hab ich mir schon einiges durchgelesen und hoffe das ich ein paar wichtige Punkte umsetzen kann.

Euch will ich bzw. wollen wir auch nicht vergessen. Gibt es vielleicht etwas was im neuen Theme möglich sein soll. Vielleicht das in einem Beitrag etwas markiert wird und darauf geantwortet wird. Sozusagen als Zitat aus dem Artikel. Nur ein Beispiel ich denk aber das euch sicher was einfällt was ihr gerne haben wollt.

Desi(g)nfragen

Regelmäßige Besucher haben es vielleicht schon bemerkt. Hier hat sich Outfitmäßig mal wieder was getan. Das was ihr hier seht ist das Ergebnis eines eigentlich als Bastelumgebung, im Februar diesen Jahres, gestartetes WordPress Theme.

Eigentlich wollte ich damit nur verschiedene Dinge ausprobieren. Besonders die Intergration von diversen jQuery Effekten war das Versuchsziel. Dank Frank bin ich vor ner ganzen Weile auf kwickTabs gestossen. Das erste Tabs Skript was funktionierte. Dazu kamen noch verschiedene andere Effekte die ich bei Bedarf nochmal extra erklären könnte (heißt falls bei euch Interesse besteht).

Ich denke mal das alles rund läuft, und keine gravierenden Fehler auftreten. Falls ich da von etwas völlig falschem ausgehe dann wäre ich dankbar wenn ihr mir das mitteilt.

Noch was anderes. Silke, die liegt hier neben mir auf der Couch, hat mich gerade auf den Titel aufmerksam gemacht. Ist denn nun Design (mit g) oder Desin (ohne g) richtiger. Irgendwie finde ich das das g da hin muss. Wie sieht den das sonst aus?!

Nachtrag (siehe auch Kommentar): Desin ist falsch, da fehlt noch ein s. Schaut dann so aus -> Dessin. Grausam! Design lebt noch weiter, gottseidank!

Alles so schön bunt hier

Nachdem wir letztens unsere nunmher altes WordPress Theme auf einer anderen Seite entdeckten musste was neues her. Rumgesucht, doch nichts gefunden was uns so richtig zufriedenstellen wollte. Was blieb übrig? Was eigenes. Nun tummeln wir beide uns im Header und auch sonst wurde überall farblich das ganze angepasst.

Sollte etwas nicht so funktionieren wie es sollte bitte ich um kurze Rückmeldung. Danke. Und jetzt weiter machen!

Sodele mal was gebaut

Nach zwei Abenden rumgetüfftel steht das Grundkonzept erstmal wieder. Jetzt noch die Funktionen der einzelnen Plugins einbauen und dann nach und nach an der Optik feilen. Dann wird das auch wieder schön hübsch hier werden. Nebenbei hab ich alles etwas umstruktuiert so haben die Tagwolke und die letzten Kommentare die Plätze getauscht. Auch das Archiv wandert noch in die Fusszeile, aber da such ich noch was hübsches.

Vielleicht kennt sich ja jemand mit CSS aus. Ich bräucht nämlich Hilfe wie man mit CSS die Kommentare formatieren kann. Ich steh da irgendwie auf dem Schlauch.