Witzige Volksabstimmungsinfo

Gerade gefunden und eigentlich nur für eingeweihte wirklich interessant. Im Endeffekt soll jeder bei der Volksabstimmung so wählen wie er es für richtig hält, ähnlich wie bei der Landtagswahl. Da haben die Baden-Württemberger ja auch schon ein Ãœberraschung geschafft.

So etwas gab es früher in Augsburg nicht, schade eigentlich.

Der frühe Arbeiter kriegt nen tollen Parkplatz

Durch besondere Umstände habe ich heute recht früh angefangen mit arbeiten. Das hat den doch glücklichen Umstand mit sich gebracht das mein Parkplatz herrlich nah ist. So nah das ich unser Auto fast vom Schreibtisch aus sehen kann, wenn dieser komische grüne Wildwuchs vorm Fenster nicht wäre.

Es wird einen U-Ausschuss geben

In Sachen „hartes Vorgehen gehen Stuttgart 21 Demonstraten“ wird es einen Untersuchungsausschuss geben. Dieser soll im November seine Arbeit aufnehmen. Ich finde das richtig und bin gespannt zu welchem Ergebnis der Ausschuss kommen wird. Nicht nur aus Sicht eines Stuttgart 21 Gegners sondern auch als Jurist ist die Sache doch recht spannend. Wir werden sehen und hören wie entschieden wird!

Eindrücke aus dem Stuttgarter Schlossgarten

Natürlich geht auch an uns das Thema Stuttgart21 nicht einfach so vorbei. Aber an einer Demo haben wir bislang nicht teilgenommen. Trotzdem wollte ich mir das Ganze doch auch mal ein wenig aus der Nähe anschauen. Ich denke so gut wie jeder hat mitbekommen, was in der letzten Zeit so im Schlossgarten los war. Als ich gestern so durch das nette grün gelaufen bin hab ich mich einfach mal so treiben lassen und zugehört und geschaut wie die anderen Leute so die Eindrücke aufnehmen. Viele haben fotografiert, sich mit der neben ihr stehenden Person (egal ob man diese kennt oder nicht) unterhalten oder auch einfach das Ganze auf sich wirken lassen. Es ist ein wirklich krasses Gefühl, wenn man merkt „hier tut sich was“. Nein damit meine ich nicht, hier werden die Bäume gefällt, sondern hier machen sich Menschen Gedanken über etwas und setzen sich auch dafür ein was sie wollen. Bei einem Gespräch haben ältere Damen genau das gesagt, was die Oma meiner Freundin auch gesagt hatte: „Der Krieg hat die Bäume verschont und wir fällen sie jetzt einfach. Das geht doch nicht!“. Ja da ist was dran… Ich bin sehr gespannt wie das alles noch enden wird.

Stuttgarts Feinstaubbekämpfungspläne

Die in Stuttgart haben sich im Jahr der Fussball-WM etwas ganz cleveres gegen den Feinstaub einfallen lassen. Dank weitreichenden Absenkungen der Geschwindigkeitsbegrenzungen soll der Feinstaub schön flachgehalten werden. Dank langsamer Geschwindigkeit wird der nicht ganz so hoch geschleudert. Mit etwas Glück kommt dann auch nix mehr an die blöden Messfühler. Dafür sicherlich näher an den Bürger. Der läuft dann lieber als 50 oder gar 30 fahren zu müssen.

Dann kann man stolz verkünden „Stuttgart ist Feinstaubfrei, zumindest wird nix mehr gemessen.“

Tägliche Erlebnisse

Seit geraumer Zeit bin ich ja nun tagtäglich in der S-Bahn unterwegs. Da kann man sich vielleicht schon denken das man ab und an recht komische Gestalten sieht. Bei denen muss man sich dann fragen was in deren Köpfen wohl so vorgeht. Beispielsweise habe ich dank IPod keine Probleme damit mich an so ’nen Viererplatz zu setzen wenn dort schon einer oder zwei sitzen. Da bin ich ein Stückweit ignorant und such nicht ewig rum bis ich nen Platz finde der mir genehm ist. Naja auf jeden Fall wird man stellenweise angeklotzt als würde man sich auf den toten Hund desjenigen setzen. Da denk ich mir dann erst recht „jetzt erst recht“.

Aber ich kann nicht nur schlimmes berichten, nein auch manch kurioses. So ist es doch erstaunlich das diese „Checker-Typen“, oder die die sich als solche erachten, ein komisches Verhalten an den Tag legen. Da wird beim eintreffen einer Frau/ eines Mädchens noch schnell der Sitz der Kopfhörer gecheckt damit die ja nichts Verdecken. Da frag ich mich manchmal ob die meinen das sich alles nur um sie dreht. Oder anders ausgedrückt ob alle so doof sind wie sie selbst. Entsprechende Reaktionen der weiblichen Gegenseite konnte ich bisher nicht beobachten, sollte es mal soweit sein werde ich berichten.

Bombenalarm am Stuttgarter Flughafen

Am gesttrigen Dienstag hat ein Österreicher mit dem vielleicht zynnisch gemeintem Satz „Die Bombe sei eh im Koffer“ Bombenalarm ausgelöst. Bei der Durchsuchung nach Sprengstoff war das wohl sein Kommentar. Das Ende vom Lied war ein Geldbuße von 220 Euro. Das hat sich der Herr wohl ganz anders vorgestellt 🙂

Was mich vielleicht interessieren würde wäre die Bezeichnung der Ordnungswidrigkeit die der Mann begangen hat. Zumindest sind die 220 Euro die Geldbuße dieser Ordnungswidrigkeit. [hier gefunden]