Winterspaziergang

Ich mag den Winter ja total gern und vorallem liebe ich Schnee. Da sind wir gestern mal wieder zusammen spazieren gegangen. Da haben wir uns noch die kleine Vicky mitgenommen und dann haben wir paar Schritte hier in der Natur gemacht. Wir mussten uns bei der ArschPoPokälte zwar warm anziehen, aber Spaß hat es trotzdem gemacht.

Dem Tod ins Auge geblickt

Silke hat ja schon ein hübsches Bild unseres heutigen Spaziergangs veröffentlicht. Doch bei dem Spaziergang sind auch weitere Bilder entstanden. Manche sogar im Angesicht des Todes, bzw. eines wilden Eichhörnchens.

[singlepic=588,500,,,]

Die Kamera in der Hand ganz ans Auge gepresst hatte ich gar nicht bemerkt das dieses vermeintlich süsse Tierchen immer näher kam. Unerschrocken waren es am Ende nur noch knapp ein Meter und er Angstschweiss begann mir auf der Stirn zu stehen. Wer schonmal ein Eichhörnchen aus der Stadt gesehen hat weiß nämlich wie bösartig diese Tierlein fauchen können. So fürchterlich das man freiwillig auf jeden näheren Kontakt verzichten mag.

Wundervoller Tag

Gestern war nicht nur ein toller Tag weil unsere Fussballer 2:0 gewonnen haben, sondern weil wir hier im Süden auch endlich mal wieder schönes Wetter hatten. Denn leider ist es bei uns momentan nicht so schön wie im Rest Deutschlands, denn meist regiert hier der Regen. Von daher hatten wir uns gefreut als gestern, allen Vorhersagen zum Trotz, die Sonne gescheint hat. Wir hatten uns dann entschlossen mal wieder schön spazieren zu gehen, denn die Natur wird ja auch bei meiner Parade immer wieder als Erholungsort genannt. Bei unserem Spaziergang im Siebentischwald sind unter anderem diese Bilder entstanden