Joghurt-Johannisbeer-Kuchen

Gestern haben wir mal wieder etwas mit unseren Johannisbeeren gemacht und zwar einen leckeren Joghurt-Johannisbeer-Kuchen. Auf das Rezept bin ich hier im Internet gestoßen und dachte das passt doch perfekt, denn ich hatte auch noch Naturjoghurt den ich verarbeiten wollte. Gefunden habe ich das Rezept hier. Wobei ich aber sagen muss das der Kuchen bei mir 1 Stunde im Backofen war. Ich hatte zwar zum Ende die Temperatur etwas weg genommen, aber eine halbe Stunde hätte bei mir nie gereicht.

Die Kochbuchfrage

Gestern hat Nadine eine, meiner Meinung nach, sehr interessante Frage gestellt und zwar:

…mich würde ja mal interessieren wie und wo ihr eure Rezepte herbekommt!

Ich benutze ja auch das grosse und interessante Internet. Habt ihr aber auch Kochbücher? Wenn ja, sind es Erbstücke oder einfach so gekaufte?

Auf diese Frage möcht ich ihr heute gern ne Antwort geben. Also ja ich bzw. wir haben Kochbücher und zwar ne ganze Menge. Ich könnt immer noch mehr kaufen, aber irgendwann soll es ja mal gut sein. Hier ein kleiner Eindruck unserer Kochbücher

2008-08-06__06-50-13

Wenn ich ehrlich sein soll benutze ich aber nur wenige meiner Kochbücher wirklich zum kochen. Meistens schaue ich in meine Backbücher. Beim kochen bin ich doch eher spontan und brauch nicht wirklich Rezepte. Außer ich hab mal rein gar keine Idee was ich machen soll, dann wird eines meiner Lieblingskochbücher aufgeschlagen und gesucht bis mir was ins Auge springt. Manchmal nehmen wir aber auch ein recht altes Kochbuch von Basties mum in die Hand (das ist auch noch aus DDR Zeiten) und zwar meistens dann wenn wir etwas ganz traditionelles kochen wollen, wie z.B. Rouladen oder Klöse. Das Internet befrage ich meistens wenn ich einfach ein paar Zutaten habe und nicht so recht weiß wie ich die am besten kombinieren kann und dann geb ich einfach mal bei google die Zutaten ein und warte ab was mir für Rezepte vorgeschlagen werden. Wenn ihr öfters unseren Blog lest, dann wisst ihr sicher auch das ich sehr gern backe und hierfür kaufe ich mir manchmal auch Zeitschriften mit tollen Rezepten drin.

An alle lieben Leser: mich und sicher auch die Nadine würde interessieren ob ihr denn Kochbücher habt oder eher eure Rezepte aus dem Internet bezieht oder auch einfach so drauf los kocht. Lasst es uns doch einfach wissen und schreibt uns was drüber.

Erste Backversuche

Nachdem am Freitag endlich unser, bereits am Dienstag gelieferter, Herd angeschlossen wurde, musst ich doch auch gleich wieder mit backen los legen. Da ja momentan Zwetschgenzeit ist habe ich mich für nen Zwetschgenkuchen mit Streuseln entschieden. Und er ist super gut gelungen. Da war ich aber sehr erleichtert, denn bei nem neuen Backofen muss man ja mit den Temperaturen immer etwas vorsichtig sein. Aber wie man sieht hat alles geklappt (die Sahne kam natürlich nachträglich auf den Kuchen 😉 )

DSCF1548

lecker (laktosefreies) Bananeneis

Gestern hatten wir mal wieder lecker Eis selbst gemacht und zwar mit ner Eismaschine (die hatte ich irgendwann mal bei meinen Eltern abgestaubt). Und das Eis war mal wieder so was von lecker schmecker. Wer es auch mal ausprobieren will hier die Angaben für’s Eis:

300g reife, geschälte Bananen
Saft einer halbe Zitrone oder eben ein paar Schuss gekaufter Zitronensaft
100g Zucker
1/2 Teelöffel Vanillezucker (obwohl ich sagen muss das ich das ganze Päckchen rein getan hab)
150 ccm Schlagsahne, ungeschlagen (damit es laktosfrei ist hab ich Schlagfix genommen)
50 ccm Milch (für laktosrei eben jeglicher Milchersatz oder einfach Wasser)

Die Bananen eben pürieren und dann das ganze zusammenmischen und ab in die Eismaschine und nach 30-40 Minuten hat man dann lecker Eis :jittery_ks:

Mal wieder lecker Kuchen gemacht

Zu nem Feiertag gehört doch auch ein leckerer Kuchen und da hab ich mich heute mal wieder ans Werk gemacht. Da ich noch Sauerrahm da hatte der so langsam mal verarbeitet werden sollte hatte ich ne ganze Weile nach nem passenden Rezept gesucht und hatte mich dann für den „Thüringer Schmandkuchen“ entschieden und eben den Schmand durch Sauerrahm ersetzt. Hab zwar nur 400g und nicht 600g wie im Rezept angegeben da gehabt aber der Kuchen ist auch so wirklich gut geworden. Geht in die Käsekuchenrichtung. Als nächstes werde ich dann mal das Käsekuchenrezept von Sari ausprobieren, welches sie als Lieblingskuchen bei mir hinterlassen hat. Ganz nebenbei ihr dürft natürlich eure Lieblingsrezepte noch immer hier hinterlassen. Ich freu mich über alle eure Rezeptideen :wink_ks:

Ach ja vielleicht hat ja einer von Euch den link zu dem Rezept angeschaut und gesehen das in den Kuchen Mandarinchen reinkommen und sich dann gewundert weshalb unsere Mandarinchen so komisch aussehen. Das liegt daran, dass es keine sind, sondern Pfirsiche :smile_ks:. Aber ich denke die zwei schenken sich geschmacklich nicht viel.

Eure Lieblingskuchenrezepte

Gerade sitz ich am Frühstückstisch und genieße ein Stück von dem Kokoskuchen und dazu nen Kakao. Das wird die nächsten Morgen aber wohl nix mehr werden, denn der Kuchen ist fast schon wieder verschwunden (Wo hin bloß?! :question_ks:) und da ist mir eingefallen, dass ich doch auch Euch mal um Hilfe zwecks neuer Kuchen Ideen bitten könnte. Jeder von Euch hat doch sicher nen Kuchen den er gerne ißt oder bäckt? Vielleicht wär ja der ein oder andere auch so lieb mir das Rezept dazu zu verraten, so dass unser Frühstück bzw. unsere Kaffeezeit am Nachmittag wieder gesichert werden kann. Werde nach dem backen Eurer Lieblingsrezepte gerne auch ein paar Bildchen veröffentlichen und ihr könnt mir dann sagen ob ich das richtig gemacht hab. :wink_ks: Würd mich also über den ein oder anderen Vorschlag freuen, egal ob Kuchen oder Torte! :jittery_ks:
Ach ja vielleicht interessiert den einen oder anderen von Euch auch eines meiner Lieblingsrezepte. Das wäre eine Himbeertorte. Wobei man die Himbeeren, wenn eben gerade keine Himbeerzeit ist, auch ganz einfach durch eine bunte Beerenmischung ersetzten kann, dann vielleicht bissle mehr Zucker nehmen aber schmeckt wahnsinnig lecker. Und an alle die die bei dem Rezept denken das es doch total nach Kokosnuss schmecken muss kann ich nur sagen: Nein das schmeckt nicht sehr nach Kokos. Hat eigentlich gar keiner bemerkt. Also keine Angst vor der Kokosmilch.

Geburtstagskuchen: Donauwelle

Gestern war ja Silke’s großer Tag. Und als Hobby-Bäckerin musste dafür etwas besonderes her. Die Wahl fiel auf eine Donauwelle. Hier sind die Bilder der Backorgie, die entgegen vieler Berichte echt easy war nur halt viele Schritte benötigt.

Der Link zum Rezept darf ja auch nicht fehlen.