Spam im Postfach

Kam grad per Mail rein. Liebe Rechtsanwälte Thieler, wenn es sie geben sollte einfach mal melden vielleicht wollen Sie dagegen vorgehen. Die gibts in echt

Das man jetzt auch schon nachschaut wo die Leute wohnen, dann nach Anwälten sucht und deren Namen in ne Mail packt dann ist das doch schon ganz reife Leistung.

Thieler Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Am Perlachberg 3
86150 Augsburg
Letzte Mahnung

Aktenzeichen: XXXXXX/XX
Osnabrück, den 21.05.2007
Bitte geben Sie Ihr Aktenzeichen bei jeglichem Schriftverkehr und Zahlungen immer an.

Sehr geehrte Mitglied,
hiermit zeige ich die Interessenvertretung der Firma INTcom GmbH, Vor der Hube 3, D 64571 Büttelborn an.
Ordnungsgemäße Bevollmächtigung wird anwaltlich versichert. Meine Mandantschaft macht gegen Sie folgende Forderung geltend:
Rechnung vom 29.04.2007 aus Dienstleistungsvertrag mit der Rechnungsnummer RXXXXXX für die Anmeldung vom 29.04.2007 um 14:51 Uhr auf der Internetseite PayForFun.de mit folgender IP: 217.XXX.XXX.XX.
Sie schulden meiner Mandantschaft daher XX,XX EUR.
Da Sie sich in Verzug befinden, sind Sie gegenüber meiner Mandantschaft verpflichtet, die durch meine Tätigkeit entstandenen Gebühren zu erstatten.
Dazu kommt noch der Mahnungsgebühr in höhe von 5 Euro
Das Originalrechnung sowie auch die Beweismittel finden Sie im Anhang.
Bitte behalten Sie das Original Rechnung unbedingt für Ihre Unterlagen.

[..]Bitte überweisen Sie diesen Betrag auf das unten angegebene Konto. Sollte der Gesamtbetrag nicht fristgerecht eingehen, werde ich meiner Mandantschaft empfehlen, die Forderung ohne weitere außergerichtliche Ankündigung, gerichtlich geltend zu machen, wodurch weitere Kosten zu Ihren Lasten entstehen.
Wir möchten in diesem Zusammenhang auf die bereits ergangenen Urteile verweisen, welche Sie auf der Internetseite www.forderungseinzug.de einsehen können.
Bei der Anmeldung auf oben genannter Internetseite wurde die zu diesem Zeitpunkt übermittelte IP-Adresse gespeichert. Die IP-Adresse ermöglicht den Strafverfolgungsbehörden, im Falle einer strafrechtlichen Ermittlung, die Identifikation des PC’s, der zum Zeitpunkt der Anmeldung genutzt wurde.
Als weitere Sicherheitsinstanz ist auf oben genannter Internetseite das Geburtsdatum des Users eingegeben worden. Sollte sich bei einer weiteren überprüfung der Daten herausstellen, dass ein falsches Geburtsdatum eingegeben wurde, ist von einem Betrugsdelikt auszugehen. In diesem Fall hätte sich eine gegebenenfalls minderjährige Person eine Leistung erschlichen, die ihr nicht hätte bereitgestellt werden dürfen. Hier behalte ich mir im Namen meiner Mandantschaft die Erstattung einer Strafanzeige vor. Die dabei anfallenden Kosten und Auslagen sind gegebenenfalls gegen Sie geltend zu machen.
Mit freundlichen Grüßen
Olaf Tank
Rechtsanwalt

Thieler Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Am Perlachberg 3
86150 Augsburg

Btw, falls das ganze doch echt sein. Dann sollten Sie, werte Anwälte mal eure Rechner überprüfen. Denn die Anzeige hatte nen Virus im Gepäck. Und scheint ne Spam zu sein 😉 . Nicht das ihr auch unerlaubt Viagra-Werbung verschickt.

Heute im Postfach

Freundlich klingt das ja schon wenn jemand nettes aus den Lautsprechern sagt

Sie haben Post

Heute war auch mal wieder was nettes drin, Linktausch. Das Thema wurde ja letztens schon recht interessant auf www.sw-guide.de beleuchtet. Und man sollte spätestens nach Lektüre dieses Beitrags merken das man Link Tausch in der Blogospähre nicht brauchen sollte.
Aber kommen wir zurück zum Postfach.
„Heute im Postfach“ weiterlesen