Minigurkenalarm

Unsere Minigurken wachsen dieses Jahr wirklich sehr gut! Gestern konnten wir ganze 10 Stück ernten und es hängen schon wieder einige dran die man heute oder morgen ernte sollte. So macht der Gemüseanbau im eigenen Garten doch wirklich Spaß. Leider hat eine unserer Tomatenpflanzen schon Fäule bekommen, mal schauen wie lange sie noch mitmacht. Ich hoffe es reifen noch ein paar Früchte aus und es befällt nicht auch gleich noch alle restlichen Tomaten.

Fast schon Erntezeit

Naja noch nicht ganz, aber unsere Minischlangengurken scheinen sich in ihrem Hochbeet wirklich wohl zu fühlen. Sie wachsen jeden Tag um ein ganzes Stück. Bin gespannt wann wir wirklich die Erste ernten können.

Auch der Kohlrabi ist gut angewachsen. Sind zwar nur 6 Stück aber es soll ja noch bissle was anderes ins Beet gepflanzt werden.

Früchte haben unsere Paprika zwar noch nicht, aber sie blühen schon. Beim Paprika haben wir 2 unterschiedliche Sorten. Mal sehen welche besser wächst und dann auch besser schmeckt.

 

Gemüseanbau

Letztes Jahr hat Bastie 2 Hochbeete für unseren Garten gebaut und wir hatten auch eigene Tomaten und Paprika gezogen. Leider hatten wir dieses Jahr weder Zeit noch genügend Platz um die Pflänzchen selbst zu ziehen. Unsere Tomatenpflanzen sowie Zucchini und Hokkaido haben wir jetzt aber von unserer Nachbarin bekommen. Die Gurken und Paprikapflanzen haben wir vor Ort in einem Blumdenladen bzw. Gärtnerei gekauft. Bis auf die Hokkaidopflanzen haben wir auch schon alles eingepflanzt und hoffen das sich die Pflanzen genau so gut machen wie letztes Jahr. Bei den Tomaten haben wir dieses Mal kaum Standartsorten sondern recht viele besondere Sorten dabei. Bin schon echt gespannt wie sie so aussehen und vorallem schmecken werden. Bohnen werden wir demnächst auch wieder stecken, dafür muss aber erst noch das Bohnenbeet bearbeitet werden.

2 Fotos von dem einen Hochbeet gibts schonmal vorab. Gerne möchte ich dieses Jahr aber das Wachstum der Pflanzen etwas genauer dokumentieren und am Ende zu jeder Sorte etwas schreiben. Daher wird es wohl bald wieder einen Beitrag zu dem Gartenthema geben in welchem ich alle unterschiedlichen Sorten der Tomaten etwas genauer beleuchten werde.

Alpenblühen

Bei meiner mum hab ich zu Hause schon vor einiger Zeit eine nette rote Dose rumstehen sehn. Dann hab ich mir die mal näher angeschaut und gesehen das aus dieser Dose mal ein Edelweiß wachsen soll. Dann hab ich mir die Dose nun geschnappt und den Deckel abgezogen. Bislang kann ich mir noch nicht vorstellen das aus dieser Dose mal ein Edelweiß wachsen soll. Aber warten wir’s mal ab. Sobald ich ein Pflänzchen erblicken kann werd ich wieder ein Bildchen einstellen.

2009_04_24 13_47_48

Erste Bepflanzung unseres Balkons

Nachdem nun endlich (!!) auch unser Balkongeländer angebracht und befestigt wurde hatten wir uns überlegt trotz des bevorstehenden Herbstanfangs noch Blumenkästen zu kaufen und diese zu bepflanzen. Denn wir haben uns doch so über unseren Balkon gefreut und das hat sich noch immer nicht gelegt. Nur mussten wir eben lange warten bis er fertig war um ihn sinnvoll benutzen zu können. Für blühende Pflanzen ist es nun doch etwas zu kalt und daher haben wir uns gestern nach winterharten Pflanzen umgeschaut. Nachdem wir bei den Blumenkästen wirkliche Schnäppchen gelandet haben hatten wir noch etwas mehr Geld für die Bepflanzung übrig. Aber auch da sind wir mit insg. 20 Euro noch recht günstig gefahren. Man muss dazu sagen das es unser erster Versuch ist den eigenen Blumenkasten zu bepflanzen, denn zu Hause haben das immer die Eltern gemacht und selbst hatten wir noch nie einen Balkon. Von daher sind wir mit unserem Erstlingswerk sehr zufrieden. Hoffen wir das die nun auch wirklich winterhart sind und uns nicht gleich morgen wegsterben.

Lichterglanz im Botanischen Garten

Gestern Abend hatte der Botanische Garten in Augsburg seine Türen bis 24 Uhr geöffnet und zwar unter dem Motto „Lichterglanz“. Es war ein wirklich schöner Abend. Nicht nur das das Wetter super mitgespielt hatte, auch die gesamte Stimmung im schön beleuchteten Garten hat sein übriges getan. Hier ein paar kleine Eindrücke von dem Abend

20080628-DSCF1342 20080628-DSCF1325 20080628-DSCF1353 20080628-DSCF1355 20080628-DSCF1360 20080628-DSCF1344 20080628-DSCF1282

Anruf von euren Pflanzen gefällig?

Ihr vergesst ständig eure Pflanzen zu gießen? Oder ihr schafft euch erst gar keine Pflanzen an, weil ihr wisst das diese dann elendig verdursten würden? Aber eigentlich hättet ihr gern schöne grüne Pflanzen?! Dann gibt es für dieses Problem wohl bald eine Lösung. Diese wird momentan von einer Gruppe von Absolventen der New York University erarbeitet. Und zwar werden eure Pflanzen euch in Zukunft anrufen wenn sie durstig sind. Ja ihr habt richtig gelesen, sie werden euch anrufen und dann mit lieber Stimme sagen, dass sie wünschen von Euch gegossen zu werden. Die Stimmen werden im Tonfall und Akzent dem jeweiligen Charakter der Pflanze angepasst. Zum Beispiel spricht das Schottische Moos mit einem etwas gekünstelten schottischen Akzent. Das ist aber noch nicht alles, wenn ihr so lieb wart und eure durstige Pflanze gegossen habt, dann ruft diese wieder an und bedankt sich auch brav dafür. Wie das ganze möglich ist? Es werden wohl Feuchtigkeitssensoren in die Pflanzenerde gesetzt. Bei zu trockener oder zu feuchter Erde senden sie ein Signal über ein drahtloses Netzwerk, das dann einen automatischen Anruf beim Pflanzenbesitzer initiiert.

Also Leute kauft euch Pflanzen dann seid ihr nicht mehr allein. Denn nicht nur das eure Wohnung dann schöner ausschaut, nein ihr werdet auch ganz oft angerufen. Und das ist doch ein schönes Gefühl, oder?! 😉