Johannisbeer-Stachelbeer-Streuselkuchen

Gestern hatten wir Besuch von meiner Schwester und ihrem Freund, da sie hier in Augsburg zu einem Auftritt von Michael Mittermeier in der Schwabenhalle gegangen sind. Den Tag haben sie mit uns gemeinsam verbracht. Das war für mich dann mal wieder ein Anlass nen Kuchen zu backen. Ich hatte mich für eine Mischung aus Johanissbeer-und Stachelbeerkuchen entschieden. Denn ich hatte beides noch eingefroren und zwar nicht irgendwelche, sondern direkt aus dem Garten meiner mum in unsere Tiefkühltruhe gewanderte weiße Johannisbeeren und rote Stachelbeeren. Hier ein paar Eindrücken von dem Kuchen

DSCF1460

DSCF1462

DSCF1459

20 qm Erdbeerkuchen

Nein dieses mal habe nicht ich gebacken, sondern eine Bäckerei in Gera und zwar den größten Kuchen Deutschlands. Es handelt sich dabei um einen 20qm großen Erdbeerkuchen. Für den Kuchen wurden 16.000 Erdbeeren, 80 Kilogramm Pudding, 160 Kilogramm Biskuit und 175 Kilogramm Gelatine verwendet. WOW kann ich da nur sagen. Optisch super gut gelungen. Da bekomm ich doch auch gleich wieder Lust zu backen. Mal schauen vielleicht zauber ich da nachher noch schnell nen einfachen Rührkuchen 🙂

Danke lieber Wettergott

Meine Post an den Wettergott hat tatsächlich geholfen, denn wir hatten gestern Nachmittag Sonne Sonne Sonne und es war auch ein wenig warm. Da möchte ich mich nun auf diesem Weg bei dem lieben Wettergott bedanken und zwar mit Bildern von dem leckeren Kuchen, den wir aus einem Teil der gepflückten Erdbeeren „gebacken“ (hatte dieses mal zu meiner Schande nen Tortenboden gekauft damit es schneller geht) haben. Leider sieht man auf den Bildern nicht so richtig das der Kuchen eigentlich zwei Schichten hat und zwar eine rosa Erdbeerschicht und eine weiße Sahne-Quark-Schicht oben drauf.  Aber egal hier kommen also die Bilder

Für alle Menschen die wie ich LI haben sei zum Rezept noch angemerkt, dass die Sahne-Creme bei mir mit Schlagfix gemacht wurde und in die weiße Creme hab ich noch nen Becher laktosefreien Quark rein und dafür nur 150ml Schlagfix.

Mal wieder lecker Kuchen gemacht

Zu nem Feiertag gehört doch auch ein leckerer Kuchen und da hab ich mich heute mal wieder ans Werk gemacht. Da ich noch Sauerrahm da hatte der so langsam mal verarbeitet werden sollte hatte ich ne ganze Weile nach nem passenden Rezept gesucht und hatte mich dann für den „Thüringer Schmandkuchen“ entschieden und eben den Schmand durch Sauerrahm ersetzt. Hab zwar nur 400g und nicht 600g wie im Rezept angegeben da gehabt aber der Kuchen ist auch so wirklich gut geworden. Geht in die Käsekuchenrichtung. Als nächstes werde ich dann mal das Käsekuchenrezept von Sari ausprobieren, welches sie als Lieblingskuchen bei mir hinterlassen hat. Ganz nebenbei ihr dürft natürlich eure Lieblingsrezepte noch immer hier hinterlassen. Ich freu mich über alle eure Rezeptideen :wink_ks:

Ach ja vielleicht hat ja einer von Euch den link zu dem Rezept angeschaut und gesehen das in den Kuchen Mandarinchen reinkommen und sich dann gewundert weshalb unsere Mandarinchen so komisch aussehen. Das liegt daran, dass es keine sind, sondern Pfirsiche :smile_ks:. Aber ich denke die zwei schenken sich geschmacklich nicht viel.

Eure Lieblingskuchenrezepte

Gerade sitz ich am Frühstückstisch und genieße ein Stück von dem Kokoskuchen und dazu nen Kakao. Das wird die nächsten Morgen aber wohl nix mehr werden, denn der Kuchen ist fast schon wieder verschwunden (Wo hin bloß?! :question_ks:) und da ist mir eingefallen, dass ich doch auch Euch mal um Hilfe zwecks neuer Kuchen Ideen bitten könnte. Jeder von Euch hat doch sicher nen Kuchen den er gerne ißt oder bäckt? Vielleicht wär ja der ein oder andere auch so lieb mir das Rezept dazu zu verraten, so dass unser Frühstück bzw. unsere Kaffeezeit am Nachmittag wieder gesichert werden kann. Werde nach dem backen Eurer Lieblingsrezepte gerne auch ein paar Bildchen veröffentlichen und ihr könnt mir dann sagen ob ich das richtig gemacht hab. :wink_ks: Würd mich also über den ein oder anderen Vorschlag freuen, egal ob Kuchen oder Torte! :jittery_ks:
Ach ja vielleicht interessiert den einen oder anderen von Euch auch eines meiner Lieblingsrezepte. Das wäre eine Himbeertorte. Wobei man die Himbeeren, wenn eben gerade keine Himbeerzeit ist, auch ganz einfach durch eine bunte Beerenmischung ersetzten kann, dann vielleicht bissle mehr Zucker nehmen aber schmeckt wahnsinnig lecker. Und an alle die die bei dem Rezept denken das es doch total nach Kokosnuss schmecken muss kann ich nur sagen: Nein das schmeckt nicht sehr nach Kokos. Hat eigentlich gar keiner bemerkt. Also keine Angst vor der Kokosmilch.

Kuchen essen/backen ist unser Hobby

Beim Projekt 52 wird diese Woche nach unserem Hobby gefragt und da ja schon viele lesen und fotografieren als ihr Hobby bildlich festgehalten haben wollten wir etwas anderes machen. Dann ist mir eingefallen, dass wir ein Hobby haben bei dem wir uns sehr gut ergänzen und zwar das Kuchen backen/essen . Ich liebe es Kuchen bzw. Torten zu backen, esse diese natürlich auch gerne aber niemals so gerne wie Bastie dies tut. Aber genau darüber bin ich froh, denn hatte ich früher zu Hause gebacken kam der Kuchen meist nicht weg und dieses Problem hab ich jetzt nicht mehr. Nun kann ich meinem „Kuchenback-Hobby“ nach herzenslust nachgehen und Bastie darf seinem „Kucheness-Hobby“ ebenso in aller Ruhe nachgehen :lol_ks:. Der Kuchen auf den Bildern ist gestern entstanden und ist ein einfacher aber leckerer Kokoskuchen.

Silke's Hobby Kuchen backen

Lecker Kuchen mmh

Bastie's schmeckt's

Geburtstagskuchen: Donauwelle

Gestern war ja Silke’s großer Tag. Und als Hobby-Bäckerin musste dafür etwas besonderes her. Die Wahl fiel auf eine Donauwelle. Hier sind die Bilder der Backorgie, die entgegen vieler Berichte echt easy war nur halt viele Schritte benötigt.

Der Link zum Rezept darf ja auch nicht fehlen.