Ich kann Fasching nicht leiden

Ich muss gestehen das ich Fasching nicht leiden kann und mir dieses Getue total auf die Nerven geht. Ich kann auch so das Jahr über lustig sein und meinen Spaß haben. Ich hab weder Lust drauf das ständig Prunksitzungen oder Faschingsumzüge im TV kommen, noch das mich irgendwelche betrunkenen Menschen die man dank ihrer Verkleidung nicht erkennen kann blöd anlabern. Was mich aber noch mehr nervt ist das die Geschäfte auf die Idee kommen am Faschingsdienstag Mittags zu schließen. Ok vom Dorf zu Hause kenn ich das auch, aber in einer Stadt wie Augsburg muss so etwas doch nicht sein. Sorry tut mir leid aber ich find das sinnlos. Froh bin ich aber das ich mit meiner Faschingsunlust nicht alleine bin 😉 Und noch mehr froh bin ich wenn endlich morgen und somit Aschermittwoch ist!

Fasching nervd, hajo, so isch des!

Heute Gastbeitrag, vom Schwob. Viel Spass beim lesen 😀

Wie wohl jedr weiß isch Augsburg nedd nur Mozard-Schdadd, sonderet au no Brechd-Schdadd, Diesel-Schdadd, Bässle-Schdadd, Schdadd vom Religionsfriedens und no oiigs mehr. Doch wie schaud des noh mid dem Karneval aus. Auch bekannd als Fasching. Man kann joo wahrlich behaubde des des Ruhrgebied dr wahre Könich vom Karnevalschdum in Deidschland isch. Dord wird dr Schbass joo exessiv glebd.

Wir hir in Bayeret sind da doch ehr für anders bekannd. Okdoberfesch, Weißwursch, Weißbir, Schdoibr, CSU, Katholisch, Pabschd-Heimadland,… . Und für all des, moi i isch Bayeret bekannd. Nun sehe si d Dadschibürgr (=Augsburgr) ofd gernr als Schwabe als als Bayeret. Immerhin lebe sie in bayerische Schwabe. Abr egal was undernomme wird Augsburg wird wohl in Bayeret bleibe. So isch in gwisserweise au Augsburg für d bayerische Tugende bekannd. Auch wenn hir alle oi wenich anders rede als im Resch vom Freischdaads.

Wouuff i hinaus will isch des akduelle Faschingsgedue. Die halb Schdadd dud so als ob Augsburg Die Karnevalshochburg vor dem Herre wäre. Zumindesch kommd des mir als Faschingsmuffl so vor. Muss des noh wirklich soi. Gibd s in Deidschland koi Schdadd d dem schdubide gdue Einhald gebieded. Die würd sichr aus alle Teile dr Rebublik Mensche anziehe d si noh dord niederlasse. Mag soi des des alberne verkleid und so Schbass machd abr i verschdehe noh Sinn dahindr nedd.

Wie wäre noh da in Augsburgr Tradizion oi Bürgerbegehre. Frage könnd joo noh soi „Wolle mr se raus schmeiße, d Karnevalsfreaks?“

MFG oi genervdr Faschingsmuffl, hajo, so isch des !

Holocaust-Karnevalswagen verboten

Der Holocaust-Karnevalswagen wurde nach weltweiter Empörung von einer brasilianischen Richterin per einstweiliger Verfügung verboten. Ich finde dies absolut richtig! Denn die betreffende Sambaschule Viradouro war trotz Protesten der jüdischen Gemeinde und der weltweiten Empörung nicht bereit, auf die Darstellung der KZ-Szene zu verzichten. Dann muss dies eben ein Gericht klären. Ob die Sambaschule auch die vorgesehene Darstellung Adolf Hitlers zurücknimmt ist noch nicht bekannt.

Holocaust-Karnevalswagen in Rio de Janeiro

Eine Samba-Truppe in Rio de Janeiro will am kommenden Sonntag mit einem Karnevalswagen an einem Umzug teilnehmen, der an die Opfer des Holocaust erinnert. Auf dem Wagen sind skelettartige Figuren zu sehen, die aufeinander gehäuft sind. Dieser Karnevalswagen hat natürlich für viel Aufregung gesorgt. Der Designer verteigt seinen Wagen mit dem Satz: „Es ist ein sehr respektvoller Wagen. Es soll eine Art Warnung sein, damit es (der Holocaust) sich nie wiederholt“. Der Präsident der jüdischen Vereinigung von Rio de Janeiro bezeichnete den Wagen hingegen als „unpassend“. Da muss ich diesem Herrn Präsidenten auch zustimmen, denn ich denke auf einen Karnvel passt so ein Wagen nicht! Das ist irgendwie komisch überall sind die Leute verkleidet und gut drauf und dann zwischen drin dieser Wagen das ist für mich eher wie wenn man das Ganze ins Lächerliche ziehen will. Nein da muss auch ich sagen, dass ich dies wirklich fehl am Platz finde.