Wann sind Zeitungen echt lahm

Es ist ja bekanntlich kein wirkliches Geheimnis das die klassischen Printmedien, aka Tageszeitungen, ein recht langsames Informationsmedium sind. Prinzipielle ist das ja auch nicht schlimm, wenn ich brandaktuelle News brauch sucht man die sich im Netz zusammen. Allerdings sollte es, auch von Seiten der Zeitungsmacher, nicht vorkommen das auf Halde geschriebene Artikel über irgendeinen Larifari, ohne nochmalige Prüfung veröffentlicht werden. So nämlich geschehen bei der hießigen Allgemeinen Zeitung. Dort wird von Langenscheidts „Jugendwort des Jahres„-Suche berichtet. Und ganz toll festgehalten das die Edelratte klar in Führung läge.

Naturgemäß bin ich sehr neurgierig und musste dort gleich mal vorbeischauen. Und was musste ich da feststellen? Die Edelratte wurde unlängst vom Schnecken-TÃœV, vom Hagelschaden und vom Rudelgucken überholt. Letzteres liegt aktuell mit 45,5% in Führung. Die Edelratte die laut Augsburger Zeitung in Führung liegt kommt auf 5%. Ich kann mir nicht vorstellen das die Ratte in so kurzer Zeit so stark an Boden verloren hat.

Ich könnt aber auch einfach ein Pisaopfer sein und die Augsburger war doch voll Obama und wollt brandheiß auf das Voting hinweisen. Grüße alle Jambajaner.

Dieser Post wurde mit voll angesagten Wörtern gespickt, nur so zu Info

Was tun als 14-jährige(r)?

Was habt ihr so getrieben als ihr 14 Jahr alt wart? Wie ich auf diese komische Frage komme? Ganz einfach, ich hab heute mal wieder gelesen, dass in Offenbach ein 14-jähriger Junge auf einen anderen 14-jährigen Jungen eingestochen hat und diesen tötlich verletzt hat. Da musst ich doch mit dem Kopf schütteln und mich fragen ob vor 11 Jahren, als ich zarte 14 Jahre alt war auch bereits solche Gewalt geherrscht hat. Im ersten Moment dacht ich, ne also das war damals auf keinen Fall so. Dann ist mir aber eingefallen, dass früher auch schon Jungs bei uns an der Schule (Realschule) Messer und Gaspistolen dabei hatten. Da war es wohl nur noch eine Frage der Zeit bis diese Waffen auch eingesetzt werden. Aber trotzallem finde ich es immer wieder erschreckend wenn so etwas schreckliches passiert.

Typisch die Jugend von heute?

Okay eigentlich kann ich den Satz „die Jugend von heute“ absolut nicht leiden. Aber vorhin als ich nach dem Einkauf bei unserer Gemüsehändlerin in der Hitze zurück gelaufen bin habe ich doch tatsächlich auch gedacht „so etwas hätte ich mir früher nicht getraut“. Denn mir kamen 2 Jungs, vielleicht im Alter von 12 Jahren entgegen und vielleicht hat die Hitze ihr Hirn zum kochen gebracht, denn einer der Rotzlöffel Jungs sagt doch tatsächlich zu mir

„Mit diesen Minititten kommst Du nicht mal durch den TÃœV“

Ich hab dann zu ihm gesagt wenn er ein Problem hat soll er doch zu mir zurück kommen. Das hat er sich dann doch nicht getraut. Da kann er oder vielleicht auch ich froh sein, denn ich hätte dem auf alle Fälle eine Ohrfeige verpasst. Und es muss ja net sein das ich dann wegen Körperverletzung angezeigt werde nur weil so ein ungezogenes Gör mich provoziert.

18-jähriger brügelt Frau zu Tode

In letzter Zeit reißen die schrecklichen Botschaften über Jugendliche die ältere Menschen verbrügeln nicht ab. Nun ist eine 54-jährige Frau an den Schlägen eines 18-jährigen Jungen gestorben. Der 18-Jährige habe brachial mit den bloßen Händen auf die Frau eingeschlagen. Waffen habe er nicht verwendet. Nach Informationen der „Mitteldeutschen Zeitung“ hat der Jugendliche zudem unter wüsten Beschimpfungen auf sein Opfer eingetreten. Derzeit laufen die Ermittlungen wegen Körperverletzung mit Todesfolge. Und auch hier stellt sich nun wieder die Frage wird der junge Mann nach Jugendstrafrecht oder Erwachsenenstrafrecht verurteilt? Diese Frage beschäftigt wohl nicht nur den betreffenden Richter sondern auch die Politik muss sich nun endlich mit dieser Problematik sinnvoll auseinandersetzen und Lösungen für die Jugendproblematik schaffen!

Junges Paar wollte Ungeborenes für 71.000 Euro verkaufen

baby.jpg Ein chilenisches Paar wollte ihr ungeborenes Baby für 71.000 Euro verkaufen um sich ein eigenes Haus und einen Sportwagen leisten zu können. Angeboten haben sie es im Internet unter der Rubrik „Sonstiges“ mit folgenden Angaben: „Verkaufen ungeborenes Baby, Kontakt über Carolina und Juan…“. Das ganze hat dem Jugendamt aber nicht gefallen und so wird die 16-Jährige Schwangere (ihr Mann ist übrigens 20) nun bis zur Niederkunft in einem Betreuungszentrum untergebracht. Man kann dann wohl davon ausgehen das sie ihr das Baby weg nehmen, aber dann bekommen die beiden sicher keine 71.000 Euro dafür. Meiner Meinung nach zurecht nicht!!

14-Jähriger brügelt 13-Jährigen tot

Gestern noch hat ich geschrieben, dass ich für eine Änderung des Jugendstrafrechts bin und in genau dieser Ansicht wurde ich dann soeben wieder bestätigt als ich gelesen habe, dass ein 14-Jähriger einen 13-Jährigen zu Tode geprügelt hat. Nach Angaben der Polizei hatten sich die beiden Jungs in einem Bus gestritten und waren an einer Haltestelle gemeinsam ausgestiegen. Auf der Straße habe dann der 14-Jährige auf sein Opfer eingeschlagen und es getreten, welches dann schließliche in einem Krankenhaus seinen Verletzungen erlag. Da kann man sich doch nur fragen „Wo sind wir nur hin gekommen?!“G

Urteil gegen Jugendliche die Obdachlosen quälten

Es scheint dieses Jahr wohl ein schreckliches Hobby von Jugendlichen zu sein Obdachlose zu quälen und dies dann zu filmen. Wie ich bereits geschrieben hatte gab es solch einen Fall auch hier in Augsburg. Nachdem ich heute gelesen habe das in einem ähnlich gelagerten Fall das Urteil dermaßen mild ergangen ist kann ich mich doch nur aufregen. In Hannover urinierte einer der Jugendlichen auf den Obdachlosen während der Andere es filmte, anschließend traten sie auf das wehrlose Opfer ein. Da es sich bei den Angeklagten um „unreife Persönlichkeiten“ handele, verurteilte der Richter die beiden Heranwachsenden nach dem Jugendstrafrecht – wegen gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung zu sechs Monaten sozialem Training und einem Dauerarrest von vier Wochen. Der 18-Jährige muss 400 Euro Geldbuße zahlen, der 19-Jährige 100 Stunden gemeinnützige Arbeit leisten. Dazu kann ich nur sagen was ich schon seit langem denke: Ändert endlich die Altersgrenze für das Jugendstrafrecht!! Welcher 18 oder 19jährige möchte außer wenn es um eine Strafe geht noch als Jugendlicher behandelt werden?! Keiner-daher müssen sie auch wie Erwachsene bestraft werden.

Arme Augsburger Jugend

Heute bin ich durch einen Artikel in der Augsburger Allgemeinen auf dieses schreckliche Video aufmerksam geworden. Da frag ich mich wirklich was aus der Jugend geworden ist. Was soll bitte so etwas menschenverachtendes? Hat man wirklich nicht’s anderes zu tun als Obdachlose beinahe zu Tode zu erschrecken und sich über diese lustig zu machen? Für mich zeugt das absolut davon das die Jugendlichen selbst kein Selbstbewusstsein haben. Sie schleichen sich lieber an wehrlose Menschen herran. *Pfui*