Virtuelles Haustier adoptiert

Wie ihr vielleicht schon gesehen habt, haben wir ein virtuelles Haustier adoptiert. (solltet ihr es noch nicht gesehen haben, dann schaut doch mal unter den Wochencharts) Wir haben uns für einen kleinen Hundi entschieden, denn wir hätten ja auch in der Realität gerne so nen kleinen Racker aber leider haben wir dafür nicht genug Zeit. Und wenn wir ein Hundchen haben wollen wir uns ja auch richtig kümmern können. Daher wie gesagt eben dieser virtuelle WuffiWuff Man kann auch ein klein wenig mit ihm spielen wenn man mit der Maus über das Bild fährt und ein Leckerchen kann man ihm auch geben wenn man ihn erst mal dazu gebracht hat aufzustehen. Ist ja natürlich kein Ersatz für ein echtes Haustier, aber niedlich ist es trotzdem.

Der Hund ist auf das Bier gekommen

bierhund_DW_Lifesty_349806g.jpg

Im ersten Moment konnte ich es nicht glauben als ich die tolle Neuigkeit gelesen habe. Aber es scheint wohl wahr zu sein. Demnächst soll es tatsächlich auch Bier für Hunde geben. Das alkoholfreie Gebräu besteht aus Rinderfleischextrakt nebst Malz und wird dem Tier lauwarm serviert. Es soll zwei Euro pro Flasche kosten. Naja wenn es dem Herrchen nach nem Bier gelüstet kann er in Zukunft also seinem Hund auch was gutes Tun indem er ihm auch ein Bierchen gönnt. Aber vorsicht, nicht das euer Hund noch zum Alkoholiker mutiert. Das sehen die Tierschützer sicher nicht gern.