Geht mal gar nicht

Erst kürzlich hatte sich Aleks in seinem Blog zum Thema „gibt es weniger Homophobie als früher“ recht positiv gezeigt. Ich finde es wird auch endlich Zeit, dass Homosexualität in unserer Gesellschaft kein Problem mehr sein sollte. Aber leider wurde man wieder eines besseren belehrt. Denn auf dem Blog von Oliver Ritter hat sich kürzlich ein dummer Mensch mit einem noch viel dümmeren Kommentar nicht zurück halten können

Ich muss sagen, dass ich so etwas wirklich erschreckend finde und es macht mich schrecklich wütend so etwas zu lesen. Ich möchte hier aber auch noch mal ein Lob an Oliver aussprechen, dass er den Kommentar nicht einfach nur gelöscht hat sondern uns zeigt wie daneben mache Menschen heute noch sind und unsere Gesellschaft leider noch lange nicht bei dem Punkt angekommen ist Homosexuelle zu akzeptieren wie jeden anderen auch. Traurig kann ich da nur sagen 🙁

Irrer Pastor

In Großbritannien hat ein Pastor mal wirklich den Vogel abgeschossen, denn er hat wohl auf seinem Blog verkündet, dass er der Meinung ist Homosexuelle sollten sich „Sodomie gefährdet die Gesundheit“ auf den Hintern tätowieren lassen. Aber das ist noch nicht alles, denn er meint zudem sie sollen sich auf die Wangen „Fellatio tötet“ tätowieren. Nun ist der Herr Pastor natürlich sehr schnell zurück gerudert und hat gesagt seine Worte seien satirisch zu verstehen. Also ich sehe da keine Satire sondern nur Diskreminierung! So was macht mich echt sauer :confused_ks:

„Wege heraus aus homosexuellen Neigungen“

flagge.jpgDiesen Titel trägt ein Seminar beim christlichen Kongress „Christival 2008“ in Bremen. In diesem Seminar geht es um Ursachen und konstruktive Wege heraus aus homosexuellen Neigungen. Schirmherrin der Veranstaltung ist Familienministerin von der Leyen.
Dazu fehlen mir fast die Worte. Diese Menschen scheinen doch tatsächlich noch zu glauben das Homosexuallität eine Krankheit ist die man heilen muss. Das ist doch bitte eine Ansicht aus dem vorigen Jahrhundert. Da kann ich nur sagen: „Wege heraus aus der Dummheit“ müsste man für diese Seminaranbieter suchen.