Zocker beim zocken zuschauen

Bei trinidub bin ich auf ein nettes Video gestoßen. Und zwar werden darin Spieler gezeigt während sie ihr Spiel spielen. Ich kann mich da nur an meine große Spielerzeit erinnern. Die Autorennen auf der alten Atari Konsole artet oftmals zu einem gezerre am Controller aus. Und die späteren Doom 1 oder Quake 1 Abende zu einem „Angstschweißbad“. Nicht so langweilig wie die Menschen im Film. Am besten ist der/die phlegmatische langhaarige der/die aussieht als wäre der Tod schon da gewesen. Aber seht selbst.

It’s not a bug it’s a feature

Scheinbar gibt es in Tiger Woods ’99 einen kleinen Fehler. Der, wie kann es anders sein, von einem Zocker entdeckt wurde. Wer das Tiger Woods Zeug nicht kennt dem sei gesagt das es sich dabei um eine Golf-Spiel-Simulation mit dem bekannten Tiger Woods handelt. Aber das soll nicht das Thema sein. Der besagte Zocker hat einen Fehler entdeckt, das sagte ich schon. Und zwar kann man als Spieler auch vom Wasser aus abschlagen. Als Beweis hat er auch ein Filmchen gedreht, bitte schön.

Da EA, der Hersteller, das nicht ganz auf sich sitzen lassen wollte. Oder weil es ihren Hauptakteur gut aussehen lassen wollten kam die Retourkutsche in Form eines Videos. Und zwar folgendes:

Und damit ist wieder mal bewiesen „It’s not a bug, it’s a feature“ Oder so ähnlich. [via]

Ich liebe Physikgames

Ich kann nicht genau sagen warum aber ich mag die aufkommende Art von Physikspielen. Nach Phun, was bei mir immer mal wieder für etwas Zeitvertreib sorgt, bahnt sich nun das Online-Pendant an. Polluted Plant heißt das gute Stück und bringt diesmal auch einen „tieferen“ Sinn mit. Und zwar soll man ausgelaufenes Öl beseitigen. Das schwimmt auf Wasser oben auf und kann entfernt werden wenn es den Boden berührt. Ansonsten kommen so Kreaturen, zumindest wenn ich den Text auf Seite 1 des Flash-games richtig interpretiere.

Kleine Warnung am Schluss, da das ganze noch recht Beta ist könnt es schon mal sein das der Lieblings Browser sich verabschiedet.

Geografie interaktiv aufpolieren

Auf TravelPOD.com kann mittels eines lustigen Flash Spiels die eigenen Kenntnisse in Ortografie Geografie aufpolieren. Es wird ein Ort eingeblendet der dann auf einer Karte möglichst genau getroffen werden muss. Je näher und schneller umso mehr Punkte gibts. Neben einer Weltkarte gibt es auch eine für Europa. Die sollte zum Anfangen bereits ausreichen zumindest wenn man rätselt wo die St. Sofia Kathedrale steht.

Durchs Ländle rasen

Mit Real World Racer kann man durchs beschauliche Ländle heizen ohne von grünen Männlein aufgehalten zu werden. Rennen von Augsburg nach München sind genau so möglich wie von Wuppertal nach Moskau. Grafikmäßig errinnert die Darstellung der Autos eher an die Steinzeit aber das Kartenmaterial ist dafür hochrealistisch. Die stammen nämlich von Google Maps. Irgendwie ein witziger Zeitvertreib den man auch mal als Entscheidungshilfe im Büro nutzen kann.  Oder einfach mal so.

RWR-shot.jpg