Briefmarken zu Hause ausdrucken

Mit Stampit hatte die Deutsche Post bereits eine ganz gute Idee. Jetzt hat sie aber eine meiner Meinung nach noch viel bessere Nutzungsmöglichkeit, die Internetmarke, geschaffen und zwar kann man sich Briefmarken zu Hause selbst ausdrucken und man kann sich auch viele Motive für die Briefmarke aussuchen. Was mich daran besonders begeistert ist das man sich wirklich Briefmarken für die Zukunft ausdrucken kann und sie nicht sofort verwenden muss. Während man bei Stampit direkt eine Adresse eingegeben hat musste man auch gleich ein Datum angeben an welchem man den Brief verschickt und das war manchmal doch ungeschickt. Was ist wenn man nämlich heute oder morgen doch nicht zum Briefkasten kommt? Dann war die Marke damals futsch. Mit dem neuen Service kann man sich dann die Marken aussuchen die man will und einfach ausdrucken so viele man haben möchte. Wir haben das ganze gestern mal getestet und es für gut empfunden. Wenn also jemand von Euch auch selten zur Post kommt, aber trotzdem Briefmarken braucht ist das ne super Möglichkeit. Ich find’s echt klasse. Mal nen Daumen hoch für die Post 🙂

Knut-Briefmarke

Knut

Normalerweise schauen einen Politiker oder andere scheinbar wichtige Persönlichkeiten von Briefmarken aus an. Nun gibt es eine neue Attraktion, denn ab 10.04.2008 kann man nun auch Briefmarken mit Deutschland’s bekanntestem Eisbären, dem Knut, kaufen. Ich finde den Run um den Eisbären ja noch immer nicht wirklich verständlich. Aber das mit der Briefmarke ist grundsätzlich eine gute Idee. Denn es wird sich nicht um eine „normale“ Briefmarke handeln, sondern um eine Sonderbriefmarke. Die Marke wird dann 80 Cent kosten: 55 Cent sind Briefporto, 25 Cent kommen dem Umweltschutz zugute. Die Briefmarke wird bis etwa Ende Juli 2008 angeboten werden. Sie zeigt Knut übrigens im Alter von etwa 6 Monaten auf dem Bärenfelsen im Zoo.