Verblödung am fließenden Metallstrang

Brillante Ãœberschrift, wie ich finde. So trifft sie doch die beiden Themen die ich ansprechen möchte perfekt.

Gerade lief Galileo, die Wissenssendung eines deutschen Privatsenders. Wer sie nicht kennt kann sich nur glücklich schätzen. Auf jeden Fall war dort mal wieder eine Hitliste wie sie schon viel zu oft kam. Diesmal hatten es die Redakteure auf Metalle aus. Klingt erstmal interessant, auch für mich. Kriterium war irgendwie die Wichtigkeit die das Metall im Allgemeinen hat, also eine aus der Luft gegriffene Sache. Auch wie schon so oft.

  • Platz 3: Kupfer (okay, nachvollziehbar)
  • Platz 2: Stahl (auch okay, was da wohl Platz 1 ist)
  • Platz 1: Schrott (WTF!)
Mir war bis gerade eben nicht bewusst das Schrott auch ein Metall ist. Bisher dachte ich immer das Stahl, Kupfer, Aluminium und all die ganzen Metalle zusammen erst Schrott ergeben. Schrott also ein Gemisch von allem ist. Nun ja man kann sich ja auch mal täuschen. Danke Fernsehen!

Wer muss eigentlich die Straßen reinigen

Was würdet ihr eigentlich meinen wer dreckige Straßen wieder sauber machen muss. Soll das gefälligst der machen der sie auch verdreckt hat oder ist da eher die Stadt zuständig?

Der Hintergrund warum ich frage ist der folgende: Bei uns in der weiteren Nachbarschaft gibt es einen Bauern der meint er darf sich wohl alles erlauben. Regelmäßig verschmutzt der die Straße und gedenkt nicht mal dran was sauber zu machen. Man kann das immer sehr gut sehen wer denn Dreck auf die Straße gebracht hat denn bei einer Einfahrt hört die Spur immer auf.

Ich wollt mich jetzt mal bei der Stadt beschweren aber ich weiß noch nicht über wenn bei der Stadt weil die das nicht sauber machen oder über den Bauern das der das nicht macht. Irgendwie find ich auch nichts wo das mal geregelt wäre.

Der Dreck auf der Straße regt einen schon ganz schön auf.

Die spinnen doch die Politiker

Unsere werten Volksvertreter, also die die uns vertreten sollen, haben wohl den Schuss nicht gehört. Dazu kommt das die Kopf irgendwie Kopf steht. Die Frau die sich meiner Meinung nach nie zu einer belastbaren Aussage hat hinreißen lassen macht plötzlich klare Ansagen. Und unser Finanzminister der früher gerne alle und jeden bespitzelt hätte zögert.

Um was es geht habt ihr vielleicht schon mitbekommen. Die Daten von geschätzten 2500 Steuersündern stehen zum Verkauf. Illegal angeboten von irgendwelchen Verbrechern. Die soll der Fiskus für 2,5 Millionen Euro aufkaufen um dann Steuerstrafverfahren einzuleiten. Seltsam ist doch eigentlich das doch damit am wahrscheinlichsten die CDU/CSU und FDP Klienten an den Pranger gestellt werden. Obwohl die Hotelbranche sich ja letztens erst großzügig für die Steuerveränderungen bedankt hat, sozusagen rein gewaschen hat.

Die spinnen doch alle, die Ursel von der Leyen mit ihrem schwachsinnigen Stop-Schild das bis heute noch nicht im Einsatz ist. Die Merkel mit ihrer bescheuerten Forderung die Daten aufzukaufen. Der Guido mit der völlig weltfremden Forderung nach Steuersenkungen und gleichzeitiger Senkung der Neuverschuldung. Da muss ich mich doch fragen ob die die wir gewählt haben noch ganz bei Trost sind. Einzig löblich sollte man wohl über Herrn Schäuble und von und zu Guttenberg sprechen. Der eine setzt sich recht starrsinnig auf die Bundesfinanzen und wiegelt alle Begehrlichkeiten ab und der andere spricht endlich mal das aus was der Rest der Republik bereits weiß. Er bezeichnet die Zustände in Afgahnistan als Krieg, was es ja wohl auch ist. Aber der Großteil der Deutschen wollen keinen Krieg, also ist es einfach keiner.

Die wollen uns doch alle für Dumm verkaufen. Ich wünsche mir deshalb das der gemeine Bürger achtsam ist und bleibt und nicht alles glaubt was ihm ungejubelt werden soll.

Es war einmal ein harmloses Video

Vor gut einem halben Jahr hatte ich bei Youtube mal ein Video hochgeladen das alle Werbespots von Apple beinhaltet. Mittlerweile ist dieses Ding eher nervig geworden. Jeden Tag verewigen mindestens 5 Leute ihre Meinung, die im übrigen keinen juckt, als Kommentar zum Video. Eigentlich gehts immer darum das man auf nem Mac net zocken kann, was ja für 99% der Nutzer essentiell ist. Oder aber es wird über die hässlichen Windows-PC abgelästert, nach dem Motto das Auge klickt mit. Wie dem auch sei ich geh jetzt die Benachrichtigung für neue Kommentare abschalten, mir langt’s (hoffe nur das geht auch)