Eindrücke aus dem Stuttgarter Schlossgarten

Natürlich geht auch an uns das Thema Stuttgart21 nicht einfach so vorbei. Aber an einer Demo haben wir bislang nicht teilgenommen. Trotzdem wollte ich mir das Ganze doch auch mal ein wenig aus der Nähe anschauen. Ich denke so gut wie jeder hat mitbekommen, was in der letzten Zeit so im Schlossgarten los war. Als ich gestern so durch das nette grün gelaufen bin hab ich mich einfach mal so treiben lassen und zugehört und geschaut wie die anderen Leute so die Eindrücke aufnehmen. Viele haben fotografiert, sich mit der neben ihr stehenden Person (egal ob man diese kennt oder nicht) unterhalten oder auch einfach das Ganze auf sich wirken lassen. Es ist ein wirklich krasses Gefühl, wenn man merkt „hier tut sich was“. Nein damit meine ich nicht, hier werden die Bäume gefällt, sondern hier machen sich Menschen Gedanken über etwas und setzen sich auch dafür ein was sie wollen. Bei einem Gespräch haben ältere Damen genau das gesagt, was die Oma meiner Freundin auch gesagt hatte: „Der Krieg hat die Bäume verschont und wir fällen sie jetzt einfach. Das geht doch nicht!“. Ja da ist was dran… Ich bin sehr gespannt wie das alles noch enden wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.