Kurz vorm Ziel war Schluss

Gestern bin ich wieder aus Augsburg zurückgekommen nachdem ich dort zwei Tage Arbeitsbedingt gewesen bin. Trotz schlechtem Wetter und überall vorherschendem Mangel an Streusalz bin ich recht gut durchgekommen und hatte die Strecke auch in der üblichen Zeit gemeistert. Ich war kurz vorm Ziel als unser Smart nicht weiter wollte. Ich meine das der Motor noch lief doch aus einem mir nicht ersichtlichem Grund ließ sich kein Gang einlegen bzw. der eingelegte sprang raus. Dazu muss man wissen das das Auto eine Halbautomatik ist und recht empfindlich ist was dei Schalterei betrifft.

Auf jeden Fall hab ich dann kurz angehalten und dachte ich müsst das Auto einfach neu starten, wusst’s ja auch nicht besser. Jedoch wollte das Auto nicht mehr anspringen. Doof nur das ich mitten in einer Kurve stand und immer wieder von hinten die Autos heranfuhren. Glücklicherweise war die Feuerwehr nicht weit und glücklicherweise standen 3 hilfsbereite (Feuerwehr-)Männer die mich aus der Gefahrenzone schoben.

Da stand ich dann in der Bushaltestelle vor der Feuerwehr und der Smart wollte nicht mehr anspringen. Da half auch kein fluchen und gut zureden. Also erstmal daheim bei Silke anrufen und dann beim Pannendienst. Der kam auch recht fix und hat das Auto dann zur Heim und Hofwerkstatt gebracht. Was die Fehlerursache ist ließ sich heute noch nicht klären da keiner in der Werkstatt war. Da müssen wir mal Montag abwarten und hoffen das es nicht zu kostenintensiv wird und mit etwas Glück nur eine Kleinigkeit die Fehlerquelle ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.