Basties Wunschkuchen – Russischer Zupfkuchen

Nachdem Bastie ja in Augsburg weilt und dort arbeitet muss ich mich ja auch irgendwie beschäftigen und was mach ich da dann gleich? Genau, Kuchen backen. Ich hatte Bastie noch gefragt was er sich für einen Kuchen wünscht und er hat gesagt er würde sich einen Russischen Zupfkuchen wünschen. Ich hatte eine Weile nach einem Rezept gesucht. In einem meiner Rezeptheftchen bin ich dann fündig geworden. Der Kuchen war zwar etwas aufwendiger aber er ist es auf jeden Fall wert. Es ist ein Zupfkuchen mit Birnen geworden. Erschreckend ist zwar wie viel Zucker und Butter in den Kuchen kommt. Aber wahrscheinlich schmeckt er deshalb so gut. Also lieber Bastie schau dir die Bilder genau an und freu dich auf morgen Abend wenn du wieder nach Hause kommst 🙂

6 Gedanken zu „Basties Wunschkuchen – Russischer Zupfkuchen“

  1. Schade das es noch kein Geschmacksübertragungsfuinktion gibt. Obwohl dann könnt ich mich morgen garnicht recht konzentrieren weil ich dann schon voll gierig auf den Geschmack gekommen wäre. Ausschauen tut es ja schon vollst lecker 😀

  2. Hmm Silke, was hast du da wieder leckeres gezaubert. Ich mag Zupfkuchen auch unwahrscheinlich gerne, gibt es dieses Rezept hier bei dir?
    Im übrigen die Idee mit der Geschmacksübertragungsfunktion gefällt mir auch… ^_^

  3. Ja ne Geschmacksübertragungsfunktion wäre bei manchen Sachen ganz gut. Bei anderen ist man dann aber wieder froh das man nicht riechen muss was man so sieht 😉

    Bei dem Rezept hab ich mich erst nicht getraut es abzutippen. Da ich da immer bissle Bammel zwecks Urheberrechtsverletzung habe. Aber ich hab es auch online gefunden. Den link gibt es oben ^_^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.