Baustellenreport Nummer 1

Fast schon eine geschlagene Woche arbeiten wir am Wiederaufbau unserer nächsten Wohnung. Mittlerweile ist der Großteil der schnellvoranschreitenden Arbeiten abgeschlossen, sprich fast überall klaffen Löcher in der Wand. Heute morgen hat dann der Wiederaufbau begonnen. Eine große Baustelle in der Wohnung ist die elektrische Verkabelung. Für ganze drei Räume plus Küche waren gerade einmal zwei Stromkreise vorgesehen und und abgesichert. Bildlich gesprochen einmal links und einmal rechts vom Sicherungskasten. Verkabelt war das ganze durch einen etwas besseren Klingeldraht. Falls dir das gerade alles wie Bahnhof vorkommt lass dir von mir sagen das das in der heutigen Zeit eine einzige Katastrophe ist. So werden alle Räume neu verkabelt und für Steckdosen und Lichter getrennte Stromkreise nebst Sicherungen vorgesehen. Gleichzeitig können wir damit genau festlegen wo welche Steckdosen hinkommen, eigentlich ganz praktisch.

Aber zurück zur Baustelle. Wie gesagt habe ich heute damit begonnen unser neues Schlafzimmer zu verkabeln. Glücklicherweise können wir die Kabel vom Dachboden aus in die Zimmer „stecken“ und zum Ziel zu verlegen. Doof nur wenn man nicht 100% weiß wo man von oben bohren soll. Bzw. wo man oben rauskommt wenn man von unten bohrt. Ich hab nach einer Stunde Lochsuche (eines an der Zimmerwand nach oben) einfach das Loch für die Deckenleuchte gebohrt und das Kabel durchgesteckt. Von dem Loch konnte ich die anderen zwei Durchführungen vermessen. Fast vergessen bei der Krabbelei auf dem Dachboden hatte ich das wichtige Antennenkabel. Sonst könnten wir Sonntags beim Frühstück im Bett gar kein Fernsehen schauen. Silke hatte derweil damit begonnen die Fenster im kommenden Wohnzimmer abzuschleifen, was eine recht staubige Angelegenheit geworden ist.

Jetzt gehts erstmal wieder paar Tage nach Augsburg und am Wochenende wieder zurück zur Baustelle. Von dieser werden wir euch aber auf dem laufenden halten.

Ein Gedanke zu „Baustellenreport Nummer 1“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.