selbstgemachte Dampfnudeln (aus dem Ofen)

Schon sehr lange wollt ich mich mal an Dampfnudeln versuchen. Da wir nun eine gute laktosefreie Milch gefunden hatten, haben wir uns gestern an den Dampfnudeln probiert und waren insgesamt sehr zufrieden. Es hat, obwohl die Dampfnudeln im Backofen gemacht werden, sogar eine schöne Karamellkruste gegeben. Dazu haben wir ne Vanillesoße (zugegeben nicht selbst gemacht, sondern nur selbst angerührt 😀 ) serviert. Ich denke die Dampfnudeln werden wir bald mal wieder machen. Das Rezept hab ich hier gefunden. Wobei ich aber sagen muss das wir einiges mehr an Mehl benötigt hatten. Aber ich denke das man das gleich merkt. Denn wenn der Teig nur an den Fingern klebt und man daher keine Kugeln formen kann, ist er wohl noch zu matschig 😉 . Dann einfach noch Mehl dazu geben.

DSCF3718

4 Gedanken zu „selbstgemachte Dampfnudeln (aus dem Ofen)“

  1. @Allgaeuer: Die gleiche Frage hatte mir meine Schwester vorhin auch gestellt. Aber ich muss gestehen das ich Rohrnudeln noch nie gehört hab. Sinn würde es ja schon machen. Naja geschmeckt haben sie – ob Rohr/oder Dampfnudeln 😉

  2. @Silke: Also Dampfnudeln werden im Topf gemacht und werden daher oben nicht braun, drum fallen deine da raus. :;
    Ofennudeln macht man im Ofen, ohne Deckel, daher die leichte Bräune. Isst sie auch mit Vanille Soße und im Allgäu (oder zumindest in meiner Familie) kommt noch Marmelade und ein Stück Apfel in jede „Nudel“. Sehr lecker und sehr zu empfehlen. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.