Das weißblaue Wunderding

Seit einer ganzen Weile dürfen wir die Oral-B Professional Care 3000 testen. Eigentlich fällt es einem schwer etwas schlechtes über die Maschine zu schreiben. Der Grund ist simpel und einfach, sie ist perfekt. Putzt leise, gründlich und genau so lange wie ich bisher auch schon gesputzt hatte. Von wegen mindestens 3 Minuten.

Meine Zähne fühlen sich immer so an als ob ich frisch von einer Zahnsteinentfernung komme. Die, wie ihr mir zustimmen werdet, doch recht unangenehm ist. Auch das ich angeblich zu sehr aufdrücke wenn ich meine Zähne reinige stimmt so nicht. Zumindest hatte die kleine rote Leuchte bislang nicht geleuchtet.

Ganz besonders witzig sind auch die Reinigungsstufen. Auch wenn ich davon bisher keinen großen Gebrauch gemacht habe ist es doch gut zu wissen das man die Zähne auch mal polieren könnte. Auch bei allen Mittestern ist das gute Stück sehr gut angekommen. Immerhin kam sie einen Tag vor unserem Besuch bei Silkes Eltern hier an. Also musste der Karton auch mitgenommen werden. Mittlerweile sind sie auch stolze Besitzer einer Oral-B.

Zugegeben der Preis, bzw. der unverbindliche Verkaufspreis, ist nicht besonders niedrig. Aber es lohnt sich wirklich! Besonders bei Amazon finden sich auch recht gute Angebote. Und wenn man wider Erwarten noch unschlüssig sein sollte für den könnte doch die Geld-zurück-Garantie etwas sein. Vielleicht noch ein Hinweis für den Feature-Freak. Wenn man das volle Funktionsprogramm der Zahnbürste haben will genügt auch schon die Professional Care 1000. Wobei die 3000er noch ein schickes Ablageteil dabei hat wo man schön Ordnung schaffen kann.

Ein Gedanke zu „Das weißblaue Wunderding“

  1. Mein Favorit sind die Schallzahnbürsten (Oral B Sonic Complete/ Philips Sonicare), welche ein noch besseres Putzergebnis liefern sollen mit 31 000 Schwinungen.

    Prinzipiell ist ja jede elektrische Zahnbürste besser als eine Handzahnbürste.

    Wie du bereits geschrieben hast, oft lohnt sich der teure Preis im Vergleich zur Volkszahnbürste, da das Ergebnis nochmal besser ist. Ich blieb übrigens seit Benutzung einer solch teureren Zahnbürste vom Bohrer beim Zahnarzt verschont, bisher. toi-toi-toi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.