Nutzungsabhängige Hirnleistung

Ich muss jetzt mal was loswerden. Es muss einfach mal sein. Ich hatte vor einer ganzen Weile, glaube ’n halbes Jahr, mal ein Video bei YouTube hochgeladen. Eigentlich nur deshalb weil ich es hier einbinden wollte. Das doofe ist nur das es scheinbar auf Interesse gestoßen ist und ich jetzt jeden neuen Kommentar zum Video zugeschickt bekomme. Darunter auch Perlen wie diese, von heute:

MAC user sind zu dumm um mal nen leben zu kriegen. Ne neue Grafikkarte ist raus, und du willst sie einbauen doch. Mac kann dieses Produckt noch nicht benutzen!

Muss sagen das das nun mal eine andere Herangehensweise an die Thematik Mac vs. PC ist. Bisher war der Mac entweder scheisse oder aber der PC für bestimmte Aufgaben ungeeignet. Das zeigt auch gleich die Wortwahl der jeweiligen Nutzerschichten die sich gegenseitig anstacheln. Was meiner Meinung auch mit der nutzungsabhängigen Hirnleistung zusammen hängt. Aber auch Hilferufe schlagen auf. So wurde nach Rat zu den Rechner mit dem Apfel gefragt, sicherlich im Suchfeld vertan. Google hätte sicher bessere Resonanz gegeben. Vor kurzem waren die Waffen mit denen man in den Kampf zog noch die Anzahl der Spiele. Außerdem ist mir aufgefallen das immer noch gilt PC = Windows. Dabei weiß doch jeder das es auch Alternativen gibt. Natürlich will ich euch das Video nicht vorenthalten.

Ein Gedanke zu „Nutzungsabhängige Hirnleistung“

  1. ich habe keinen mac sondern einen pc 😉 das liegt allerdings daran, dass ich von der technik überhaupt keine ahnung habe und alles, bezüglich einrichtung, etc. macht mein bruder. wenn der mir einen mac hingestellt hätte, dann hätte ich wohl auch einen mac.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.