Ich sag immer wieder – doofe Fussgänger

Also ich als leidenschaftlicher Autofahrer hab ja eigentlich nicht pauschal was gegen Fußgänger. Wenn die werten Herrschaften an die Regeln können wir richtig Freunde werden.

Das das leider nicht immer so ist, eigentlich fast nie, muß ich wohl nicht sagen. Da wir ohne zu schauen auf die Straße gelatscht. Oder mittendrin stehen geblieben als wäre es nichts weiter wenn man als Fußgänger mit nem Auto kollidiert. Ganz schlimm find ich auch junge Mütter die mit ihren Kinderwägen an Fußgängerample am besten schon auf der Straße wären. Das da vielleicht ein kleines Kind drin liegt das sie da schon halb auf die Straße geschoben haben juckt wohl keine. Aber auch normale Fußgänger die an Ampel warten sind keinen Deut besser, da steht man am besten auf der weißen Linie. Die kennzeichnet für gewöhnlich das rechte Ende der Autofahrspur, wehe nur das dann jemand etwas schneller vorbei fährt. Da wird sich aber so was von aufgeregt.

Warum ich das schreibe? Nun ja deswegen (Meldung ganz unten).  Ich kenn die Straße und auch die bequeme Brücke mit der man die Straße überqueren kann ohne an einer Ampel zu warten. Geschickterweise liegen an beiden Enden der Fußgängerbrücke Bushaltestellen. Da sollte man doch denken das es sicherer ist die Brücke zu nutzen. Aber nein, viel zu oft hab ich dort schon welche über die Straße latschen sehen. Um dann an einer Haltestelle auf den Bus zu warten.

Das komischste ist für mich noch das besonders die Menschen die schon schlecht unterwegs sich so leichtsinnig in Gefahr bringen.

3 Gedanken zu „Ich sag immer wieder – doofe Fussgänger“

  1. Na da kann ich dir nur beipflichten, es gibt ja mehrere Stellen an der Friedberger-Straße, an denen die Leute einfach so rüberspatzieren, vor allem ums Schwaben Center herum. Da hab ich schon den ein oder anderen Unfall gesehen.

    Andererseits hilft es nicht auf Fußgänger und Radfahrer zu schimpfen (beides bin ich ja auch), auch Autofahrer benehmen sich nicht gerade zuvorkommend.

    Ein bisschen mehr Rücksicht auf die Bedürfnisse der jeweiligen Verkehrsteilnehmer sollten wir schon nehmen oder? 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.