Letzter Studenten-Endspurt

Ich dacht ich tue euch mal kund warum ich momentan etwas zurückhaltender bin was das Beiträgeschreiben angeht. Der Grund ist der das ich mich aktuell in den Vorbereitungen zu meinen letzten Prüfungen im Studentenleben befinde. Dazu kommt noch das ich an meiner Diplomarbeit auch voran kommen möchte.

So muss ich etwas kürzer treten was die Beteiligung hier betrifft. Aber ich denke Silke hat das gut im Griff. Nächste Woche Donnerstag gehts schon los mit Aktoren (=Hydraulik und Pneumatik). Am 30.01 schließt sich gleich der härteste Hammer Schaltungstechnik an wo ich noch etwas tun muss. Danach kommen Anfang Februar noch Elektrische Antriebstechnik und Schwingungslehre. Aber ich denke die beiden Prüfungen werden auch machbar sein. Wenn denn dann alles fertig geprüft ist mach ich wieder an den Schlussspurt der Diplomarbeit. Dann wird das praktische aufgebaut und paar Minicontroller programmiert. Ich hoffe nur das Theorie und Praxis nicht allzu weit auseinander liegen 😉 Stellenweise ist das schon so.

Was mich irgendwie genervt hat als ich letztens meine Platine geplant hab war das viele Teile die ich haben wöllte entweder nirgends zu kriegen waren oder aber horrend teuer sind. So sind 0,70€ und 13 € doch sehr verschieden. Naja aber das wird schon und ich hoffe ich kann euch bald mal ein Bildchen von dem ganzen Spass präsentieren.

5 Gedanken zu „Letzter Studenten-Endspurt“

  1. Basti, dann drück ich dir alle Daumen. Das mit den Bauteilekosten ist immer schon so eine Sache gewesen. Selbstbau von Schaltungen war nicht immer günstiger, als was fertiges zu kaufen, aber man konnte zumindest immer darauf stolz sein, es SELBST gebaut zu haben 🙂

  2. @Kim: Leider gibts nix fertig aufgebautes zu kaufen, alles ist sozusagen ein Prototyp. Einzig das UKW-Sendeteil gibts aber auch nur in überdimensioniert. Dann kommt noch der iPod-Anschluss und zwei Controller und Filter und und und…. Kennst das ja sicherlich auch 😉

  3. Achja, richtig, da war was von wegen in der Gegend rumfunken 🙂

    Wenns keine Uni-Arbeit wäre, würde ich sagen: Pass auf – schnell wird man als Pirat betitelt 🙂

  4. @Kim: Soll eher etwas wie ein UKW-Transmitter werden, die dürfen ja betrieben werden. Zum Großteil kommen sicherlich eh Kabel dran. Aber für das Zweitgerät, für den Heimbereich, werd ich mich nochmal zwecks Sendeleistung dran setzen. Sollte aber dank dem verwandten IC auch so fast passen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.