Teufelszeug Glutamat

Habt ihr euch schon mal die Zutatenlisten auf den Etiketten durchgelesen. Oftmals findet sich dann etwas wie Natriumglutamat oder sso ähnliches. Vielleicht weiß man’s nicht aber das Zeug sorgt dafür das uns natürliche Produkte irgendwann nicht mehr schmecken. Sie werden einfach zu flau wahrgenommen. Wir stumpfen unsere Geschmacksnerven mit Geschmacksverstärkern ab. Für die Hersteller ist das ja ne feine Sache. Man kann weniger teuere Gewürze verwenden und kann den Geschmack der Minimalportionen noch verstärken. Billig ist das Zeug ja auch noch, also eigentlich ein Segen.

Doch ich muss sagen das das Zeug ein Fluch ist. Ich will’s nicht mehr haben! Und wenn mir die Gemüsesuppe zu fad schmeckt dann ess ich am besten noch drei Teller damit mein Körper wieder weiß wie eine Gemüsesuppe zu schmecken hat.

Warum ich das schreibe? Nun ja als wir letztens einkaufen war hab ich in einer Ecke etwas entdeckt. Ich hab nicht drauf geschaut aber schon der „Slogan“ hat mich stutzig gemacht. Auch online ist der glorreiche Satz zu finden.

[…]zur geschmacklichen Verfeinerung von Speisen universell geeignet: zu Fleisch und Fisch, Eiern, Gemüse und Salaten, Soßen und Beilagen.[…]

Ich frag mich nur wie die das den wohl machen? Also das egal was man kocht verfeinert wird? Ich meine ja das da haufenweise Geschmacksverstärker drin sind, die jeden noch so kleinen Geschmacksfitzel in den Speisen um einiges verstärken. Und schon schmeckt die 100% selbstgemachte Soße wieder so wie die aus der Tüte. So wie man das kennt eben. Ich find das eklig und unnütz hoch drei.

Wie haltet ihr das eigentlich? Achtet ihr auf die Inhaltsstoffe der Sachen die ihr kauft?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.