Sylvesterplanung oder Silvesterplanung

Auch wenn wir alle noch mitten im Weihnachtstrubel stecken sollten wir uns auch mal Gedanken machen wie man denn das Jahr verabschiedet und das neue begrüßt. Lange ist es ja nicht mehr hin. Wir werden, so wie das bis jetzt aussieht, in Augsburg feiern. Am Abend etwas leckeres kochen und dann gegen später mal in die Innenstadt schauen. Dort wird ja sicher wieder einiges an Feuerwerk steigen gelassen. Die großen Feste wie Get Happy kennt man vielleicht noch. Doch wer für Augsburg was zum feiern sucht der muss wohl Hellseher sein. Selbst der Veranstaltungskalender der örtlichen Presse findet nix. Soll wohl heißen das man besser daheim bleibt und um 22 Uhr ins Bett hüpft.

Was treibt ihr denn so zum Jahreswechsel? Bleibt ihr daheim oder fahrt ihr weg? Letzte Frage: welche Schreibweise im Titel findet ihr richtiger? Nummer 1 oder die zweite?

4 Gedanken zu „Sylvesterplanung oder Silvesterplanung“

  1. Was wir machen, da sind wir auch noch absolut unentschlossen. Vielleicht findet sich ja hier in den Kommentaren eine nette Idee. Aber Silvester schreibt man mit „i“, alles andere ist fürchterlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.