Ich hab auch mal gebacken

Nachdem mich Silke immer fein mit Kuchen versorgt musst ich auch mal den Rührlöffel schwingen. Sie hat sich das gute Stück herausgesucht und schmecken tut er erschreckend gut, meint sie. Selbstverständlich haben wir die Entstehungsgeschichte fotografisch für euch festgehalten.

2008_11_21 08_22_022008_11_21 19_59_552008_11_21 20_00_472008_11_21 20_04_082008_11_21 20_07_222008_11_21 20_08_38

Wie ihr vielleicht erkannt habt ist dieser Kuchen in der Mirkowelle fertig gebacken worden. Nach 2,5 Minuten war er fertig. Vorher musste noch etwas Milch und Öl und ein Ei hinzugefügt werden. Mit dem Pulver alles verrührt und dann ab damit in die Mikrowelle. Jetzt müssen wir nur mal schauen wo man die Teile noch kaufen kann. Dort wo wir sie her haben waren sie im Abverkauf.

7 Gedanken zu „Ich hab auch mal gebacken“

  1. Wir fanden das ganze eigentlich auch nur witzig und haben das daher gekauft (und weil es eben milchfrei war). Der Kuchen hat auch zu meiner Ãœberraschung sehr gut geschmeckt und das obwohl ich selbst sehr gerne Kuchen backe. Einen Spaß ist es auf jeden Fall wert!!

  2. Och ich finde, der sieht gar nicht mal so unappetitlich aus. Im Gegenteil er sieht sehr fluffig, locker aus. Den werde ich auch mal probieren. Es ist doch keine Schande Fertigprodukte auszuprobieren. Warum soll man sich denn all die Arbeit mit dem Backen machen, wenn es manchmal auch einfacher geht?

  3. Männer an den Ofen!!! So ist’s richtig! Mein Schatzi hat mich im vorigen Jahr zu meinem Geburtstag auch mit einem Kuchen überrascht, der super lecker geschmeckt hat – allerdings kam er aus der Packung – doch der Gedanke zählt, sage ich immer.

    LG, Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.