„Erhängter“ Manager

Diesen Anblick eines „erhängten“ Managers musste in China jeder ertragen, der an einem Shoppingcenter vorbei gelaufen ist. Der Manager ist nicht echt, sondern es handelt sich um eine Puppe. Neben der Puppe stand die Aufforderung, Geld doch besser im Kaufhaus anzulegen als an den Börsen. Sie wollten etwas witziges in Bezug auf die momentane Lage am Finanzmarkt machen. Der Witz kam aber wohl nicht so gut an (was ich gut verstehen kann) und daher musste die Puppe wieder „abgehängt“ werden. [via]

4 Gedanken zu „„Erhängter“ Manager“

  1. ne voll witzig… also ich hätte mich auch beschwert das sie das ding wieder ABHÄNGEN sollen. was bitte ist das für eine idee? die in china kommen immer auf ideen das einem auf dem magen schlägt

  2. Das ist ja wirklich total makaber. Was denken die sich eigentlich dabei? Wahrscheinlich nichts…

    Ãœbrigens gefällt mir Dein Blog im neuen Style richtig gut. Ich war, wie Du merkst, schon länger nicht mehr da… Mein Blog wird bald auch frisch renoviert werden. Das Layout von Dir, ist bei mir auch in der engeren Wahl! Na mal sehen…

    Seit Ihr inzwischen eigentlich verheiratet? Hoffe ich bin nicht zu neugierig.

    Liebe Grüße
    Diana

  3. @Lililenstern: Freut mich das Dir das neue Design gefällt. Mir persönlich gefällt es auch besser 🙂 Da bin ich ja mal gespannt wie Dein Style ausfallen wird!
    Leider sind wir noch nicht verheiratet. Es fehlt noch ein wenig am Geld :/

    LG und schön das Du wieder hier vorbei geschaut hast!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.