Nacktscanner

Die EU-Kommission möchte scheinbar die umstrittenen „Nacktscanner“ auf die Liste der an Flughäfen erlaubten Sicherheitsvorkehrungen setzen. Die Ganzkörper-Scanner sollen dazu dienen, am Körper versteckte Waffen, welche nicht von den gängigen Metalldetektoren erkannt werden, wie etwa Keramikmesser aufzuspüren. Was haltet ihr von diesen Scannern? Ich muss gestehen, dass ich es schon komisch finde wenn ich mich angezogen vor dieses Gerät stelle und mein Gegenüber kann mich mehr oder weniger nackt sehen. Aber wenn es unserer Sicherheit dienlich ist würd ich diesen Geräten doch auch zustimmen. Obwohl ich schon auch Zweifel habe ob das alles mit den Grundrechten vereinbar wäre.

4 Gedanken zu „Nacktscanner“

  1. ich bin da auch sehr zwiegespalten…das greift schon wieder mal in persönlichkeitsrechte ein aber der sicherheit zulibe…allerdings kann man damit ja alles begründen, zu einfach meiner meinung nach.

  2. Ich habe darüber gestern auch eine Reportage gesehen. Und ich finde es nicht in Ordnung. Dieser Ãœberwachungswahn nimmt ja langsam Formen an die nicht mehr normal sind. Es kann ja wohl nicht sein, dass uns demnächst jeder Flughafenangestellte splitternackt sehen kann. Hinzu kommt, dass bei diesem Scanning z.B. auch ein künstlicher Darmausgang oder mögliche Silikonkissen in der Brust erkannt werden. Hier werden die Männer und Frauen im wahrsten Sinne „bloßgestellt“. :((

  3. so genau kann man das alles sehen? ok ich geb dir absolut recht, das geht einfach gar nicht…das nimmt einfach alles überhand. und es wird leider immer wieder schlechte menschen geben, die im negativen sinne kreativ sind um andere zu verletzten. das können wir auch mit noch mehr Kontrolle einfach nicht verhindern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.