Bahnpark endlich auf sicherem Gleis

So verkündet es die hießige Lokalpresse namentlich als Augsburger Allgemeine bekannt. Meinen tut sie damit etwas eigentlich gutes. Nämlich das der historische Bahnpark endlich auch einen Besitzer hat. Naja den hatte er vorher auch schon aber das war immer so ein hin und her. Auf jeden Fall wurde das Gelände für einen symbolischen Euro von der DB Netz an den Verein Bahnpark Augsburg e.V. verkauft worden. Zeitlich günstig für das nächste große Fest.

Doch wo Licht ist muss auch Schatten sein. Den großen Schatten werfen in dem Fall die Anwohner an der Firnhaberstr bzw. des ganzen Hochfelds im Umkreis des Bahnparks. Sicher macht es uns hier stolz das ein Museum vor der Tür entsteht, aber im gleichen Atemzug auch wieder sauer. Nämlich dann wenn die vielen Besucher der diversen Feste die ganze Strasse unmöglichst zu parken. Ist ja auch verständlich hier gibts gerade genug Parkplätze für die Anwohner.

Ich glaube das Museum Bahnpark kann erst dann erfolgreich werden wenn genügend Parkplätze zur Verfügung stehen. Platz haben die Leut’s ja zu Hauf auf dem Gelände und der große Messeparkplatz ist auch nicht weit weg, zu dem gab es übrigens erst einmal (!) einen Busshuttle. Fest gab es dagegen schon so einige.

Aber genug der aufgeregten Worte ich wünsch den  Herren mal viel Spass und Erfolg mit ihrem Museum und denkt mal drüber nach wegen den Parkplätzen.

Ein Gedanke zu „Bahnpark endlich auf sicherem Gleis“

  1. Wie genau in Augsburg die Parkplatzpolitik aussieht (gibt es sowas überhaupt 😀 ), kann ich derzeit auch nicht nachvollziehen. In unserem neuen Domizil in der Prinzstraße fallen im Zuge der Umbaumaßnahmen für die Straßenbahnlinie 6 ein Haufen Parkplätze vor dem Haus weg. Das liegt nicht mal an den Gleisen, sondern an dem Radweg, der sich hier entlang schlängelt.

    Ich hoffe, dass das Textilmuseum hier hinten einen ordentlichen Parkplatz bekommt, sonst wirds noch enger als bei euch 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.