Blogparade: Lieblingsrezept backen

Leider hat uns bis auf Nadinechen noch keiner an seinem Lieblingsrezept teilhaben lassen. Aber wir möchten euch unser Lieblingsrezept natürlich trotzdem gern präsentieren. Heute kommt unser Lieblingsbackrezept. Es handelt sich dabei um einen Rotkäppchenkuchen. Das Rezept habe ich von meiner mum bekommen. Hier die Zutaten:

Für den Teig:
100 g Butter
150 g Zucker
1 Pk. Vanillezucker
3 Eier
2-3 Eßl. Milch
200 Mehl
1 Tl. Backpulver
2 Eßl. Kakao
1 Glas Sauerkirschen

Aus den ersten 7 Zutaten einen Teig zubereiten. Die Hälfte des Teiges in eine gefettete Springform füllen und den Rest des Teiges mit dem Kakao mischen. Diesen Teig dann auf den hellen Teig in die Springform geben. Anschließend die abgetropften Kirschen auf den Teig legen. Dann das ganze für 40 Minuten bei 180° in den Backofen

Für die Creme:
1 Becher Sahne
250g Quark
250g Sauerrahm
3 Pk. Sahnsteif
2 Pk. Vanillezucker
3 Eßl. Zucker

Die Sahne, den Vanillzucker, den Zucker und ein Päckchen Sahnesteif steif schlagen. Danach Quark und Sauerrahm mit 2 Päckchen Sahnesteif verrühren. Anschließend Sahne und Quark-Sauerrahm verschmischen. Die Masse auf den erkalteten Boden geben. Zum Abschluss 250ml Kirschsaft mit einem Päckchen Tortenguss aufkochen und auf den Kuchen geben. Das ganze dann ca. 4 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Wenn dann alles geklappt hat, sollte der Kuchen dann so ausschauen

2008_10_17 18_53_57

Wir würden uns aber natürlich noch immer sehr freuen wenn ihr uns bei der Blogparade auch von euren Lieblingsrezepten berichten würdet. So könnte es doch zu einem netten Rezepteaustausch kommen.

5 Gedanken zu „Blogparade: Lieblingsrezept backen“

  1. @yvonne: Du kannst gern bei den Kommentaren in der Blogparade den link zu Deinem Bild setzen und dann im Kommentarfeld das Rezept angeben. Am Ende trag ich das dann zusammen und veröffentliche es und hoffe das dann für jeden Interessierten ein neues spannendes Rezept dabei ist. Quiche mit Hackfleisch hört sich übrigens sehr lecker an 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.