Mal wieder Kommentarspam

Ich muss mal wieder ein Thema aufgreifen, die manuellen Kommentarspammer. Ich dachte ja das ich in meinem letzten Eintrag allen entgegen gekommen bin. Doch irgendwie wird mir das gerade zu bunt. Besonders Silkes Wandtatoo-Beitrag wird regelmäßig bespammt von gewerblichen Kommentatoren heimgesucht sag ich mal.

So kann das ja auch nicht der richtige Weg sein das sich alle möglichen eBay Händler sich mit stellenweise leeren Floskeln einen Link abgreifen. Also muss ne neue Möglichkeit her. Ehrlich gesagt ist mir die in Rechnungstellung eines Links auf ein offensichtlich gewerbliches Angebot am attraktivsten. Grad weil man als Student nicht immer dick bei Kasse ist. Kommentare nur für angemeldete ist ja auch Schwachfug. Oder Erstkommentatoren erst freischalten ist meiner Meinung auch nicht gerade der offenen Kommunikation dienlich. Kennt jemand eine komfortable Methode? Denn Kommentare händisch für Spam zu erklären und später zu löschen ist auch irgendwie blöde.

7 Gedanken zu „Mal wieder Kommentarspam“

  1. Hi Silke,

    danke für Deinen netten Eintrag bei mir. Da komme ich mal gleich rüber und was sehe ich 🙄 Du brauchst Hilfe. Ich kann Dir das Plugin „math-comment-spam-protection“ empfehlen. Also die kleine Mathe-Aufgabe die man lösen muss. Falls Du nicht klar kommst, maile mich einfach mal an.

    Gruß Gerd

  2. @Gerd: Hallo Gerd. Diese Mathe Plugin kenn ich zwar aber ich hasse es. Das Problem ist ja das es Menschen sind die davor sitzen und die lösen auch die kleine Aufgabe. Aber trotzdem vielen Dank für den Hinweis.

    Frage an alle: Kann ich eigentlich Links in bestimmten Kommentaren „no-no-followen“? Kennt da jemand ein Plugin oder eine Möglichkeit?

  3. @ Basti: Hallo Basti. Großer Irrtum! Es sind eben keine Menschen die Dir die Spams in die Kommentare einfügen, sondern extra geschaffene Programme die nach genau solchen Lücken suchen und Dir dann Ihr Kommentare hinterlassen. Und da kommt denen jetzt genau diese kleine Mathe-Aufgabe in Weg und schon klappt das nicht mehr.

    Gruß Gerd

  4. @Gerd: Ich glaub ich werd da mal was versuchen mit ner JS-Abfrage. Ist JS aktiv ist’s ’n Mensch und der brauch nix lösen und wenn nicht dann muss was gelöst werden. Am liebsten wäre mir dann 1/x mit x gegen 0. Das Ergebnis würd mich nämlich mal interessieren.

  5. Ich finde die Idee mit der Mathe-Aufgabe auch am besten – einfach jeder kann ohne groß anzumelden sein Kommentar ablasen – oder?

    Moderiert: Lieber Henry ich lasse Deinen sinnlosen Kommentar (natürlich ohne link) hier mal das Beispiel, dass wir keine solchen Spamkommentare dulden. Ganz egal wie wir dem zukünftigen entgegenwirken werden!

  6. @Basti: Nofollow kannst du ganz einfach selber einfügen, da brauchst du kein Plugin. Du musst nur die Stellen im Template suchen, wo diese Links rausgeschrieben werden. Sollte in 2 Dateien passieren.
    Die Weiche mit JS finde ich gut, hab keine große Lust sowas einzutippen und mir über Zahlen Gedanken zu machen. Das mach ich den restlichen Tag schon genug 🙂

    Interessanter als 1/x wäre noch e hoch x mit größerem x oder ln x 🙂

  7. @butzi: Stimmt das wäre natürlich auch ne Lösung, schnell und einfach. Wie man das so mag. 😉

    Zur deinen „mathematischen Fragen“ e hoch x mit x gegen unendlich ist unendlich und ln x mit x gegen unendlich ist unendlich, zwar langsam aber immerhin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.