Morning has broken

Naja geht irgendwie nicht, oder wie soll bitte schön der morgen brechen. Naja außer wenn er zu tief ins Glas geschaut hatte. Eigentlich soll’s hier um das Morgen-Stöckchen gehen, dass uns Nicky zugeworfen hat (übrigens sehr gut getroffen). Das kann brechen, also das Stöckchen, wenn’s rumliegt und vertrocknet. Drum will ich mal in unser beider Namen die Fragen beantworten.


Wann steht Ihr auf?

Ich (Bastie) stehe jetzt in den Ferien auf wenn es mir möglich ist. Sprich ich aus den Federn komme. Als ich noch „berufstätig“ war war das nicht später wie 5:25 Uhr. Ich brauchte die Zeit um a) wach zu werden und b) meinen Kaffee zu trinken.
Silke ist dann aufgestanden als ich das Haus oder Wohnung verlassen hatte. Das war gewöhnlich so gegen viertel vor 7. Jetzt wo sie lernt geht die Nacht nicht länger wie 6.

Was macht Ihr nach dem aufstehen?
Ich (Bastie) muss nach Anziehen und Morgenhygiene erstmal Kaffee kochen damit der abkühlen kann und nicht mehr soo heiß ist. Dann hatte ich mir nebst Kaffee und Zigarette die neusten RSS News zu Gemüte geführt.
Silke rappelt sich auf schaltet den Fernseher an. Meistens läuft ein Morgenmagazin, ich glaube das braucht sie um den letzten Rest Verschlafenheit loszuwerden. Das dauert aber nie länger wie ne dreiviertel Stunde dann holt sie sich schon ihr Lernzeug und nen Tee, am liebsten Pfefferminze mit einem Würfelzucker.

Fotografier dein Wecker!
Da ist er drauf zu entdecken. Wer findet ihn wohl zuerst.
[singlepic=538,320,240,,]

Stöckchen weiterwerfen
Ich glaub ich mach das heut mal anders. Ich werf das Stöckchen halbblind an den Blog der an Position 8, 9 und 10 auf der Suchergebnis Seite von Google’s Blogsuche auftaucht. Vorraussetzung NON-SEO, aktiv und privat. Als Suchwort verwende ich mal Morgenmuffel. Da wären Sommerschwester (10), Notion (9), Karrierebibel (3). (Nummer in Klammern = Position, erstaunlich was für ein Mist stellenweise in der Blogsuche landet.)

3 Gedanken zu „Morning has broken“

  1. Wann steht Ihr auf?
    Ich steh entweder halb oder um 8 auf. Je nachdem wann es am Vortag ins Bett ging. Auch zu Zeiten wo man Urlaub hat, hat sich 8 Uhr irgendwie eingeschlichen. Kann aber auch mal 9 Uhr werden. 🙂

    Was macht Ihr nach dem aufstehen?
    Die obligatorische Morgenhygiene und dann Anziehen. Wenn Lust und Zeit da ist, gibt es sogar was zu futtern. Kommt aber nicht zu oft vor, weil meistens die Lust fehlt. Anstonten brauche auch Früh sehr viel Ruhe. Man schläft halt noch, bis bei der Arbeit das Telefon klingelt.

    Fotografier dein Wecker!
    Ein Foto lass ich mal sein, wäre Schleichwerbung für einen Handyhersteller, der es nicht verdient hat, beworben zu werden.

    Wer findet ihn wohl zuerst?
    Ich denk der Wecker steht links neben dem gelben Kuscheltier auf der Ablage über dem Bett.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.