Einen Fuhrpark für 380 Euro

Man stelle sich vor man ersteigert eine Jaguar-Limousine für 120 Euro, einen Opel für 110 Euro sowie einen Peugeot für 150 Euro. Nicht etwa bei eBay, dort gibts eh fast nix günstiges mehr. Vielmehr hat ein Duisburger die Fahrzeuge auf eine Auktion des Ordnungsamts Wiesbaden erstanden. Dort standen abgeschleppte Autos die nie abgeholt wurden zur Versteigerung.

Der glückliche Neubesitzer wird aber mangels Papieren und Schlüsseln wenig Freude haben. Will er auch nicht, er hat einen Autoverwerterbetrieb und will die Fortbewegungsmittel ausschlachten. Schade drum sag ich da nur, besonders um den Jaguar.

[via]

Ein Gedanke zu „Einen Fuhrpark für 380 Euro“

  1. Echt schade um den Jaguar aber solche Versteigerungen sind echt gut wenn man mal ein Schnäppchen machen will.
    Meistens werde da Auto völlig unter Wert verkauft, leider bekommt man keine Schlüssel oder Papiere dazu. Aber die kann man ja nachmachen lassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.