Habt Mitleid mit mir

TaschentuchIch bin gerade sterbenskrank. Die Nase läuft unentwegt, mein Kopf hämmert und überhaupt würde ich am liebsten den ganzen Tag im Bett verbringen.

Kurz gesagt ich hab Erkältung, und brauch jetzt aufmunternde Worte. Silke tut schon ihr bestes, aber sie kann sich auch nicht ständig um mich kümmern. Also dacht ich ich frag mal euch. Ich hoffe nur das das ganze irgendwann wieder weg geht. Ich glaub so könnt ich net überleben.

5 Gedanken zu „Habt Mitleid mit mir“

  1. Mein Beileid Basti!

    Ich kenns selber auch, da hat man mal eine Krankheit und ist fast am Sterben, aber das andere Geschlecht lacht einen nur aus.
    Am besten hilft mir immer endloses Schlafen. Einfach im Bett einmummeln, schwitzen bis man 20 kilo abgenommen hat und dann ists fast schon wieder vorbei. Das Bett sollte nach dem Ãœberlebenskampf dann aber gewaschen und desinfiziert werden 🙂

    Gute Besserung!

  2. @Silke, ja ein wenig übertrieben mag es für euch sein, aber in der Regel sind wir nur einmal im Jahr krank. Wir kennen diese Probleme daher nur sehr wenig.

    Außerdem müssen wir uns bei dem Einen einzigen mal im Jahr, alles Mitleid wieder holen, das wir jeden Tag wegen der kleinen Wehwehchen austeilen 🙂

    Du solltest Bastie in so einer Zeit daher etwas ernster nehmen und stark bemitleiden. Sonst wird der Akku nicht wieder voll 😉

  3. So langsam komm ich raus aus dem Krankheitsloch. Obwohl Silke anfangs nicht recht wusste wie hat sie sich rührend um mich gekümmert. Reichte mir Taschentücher, bot mir Tee an und umsorgte mich wie ein Baby.
    Liebe Damen falls euer Held also auch mal am Rande des Todes sein sollte dann tut ihm was gutes. Es wird sich lohnen, es ist doch schon mal schön wenn das gejammer aufhört.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.