Kunst am Bau

Mit Kunst ist nicht etwa scherzhaft irgendwelche schiefen Türen oder abbröckelnde Fassadenverkleidungen gemeint. Sondern Kunst wie man es aus Galerien und Museen her kennt. Da man vielleicht tagtäglich an diversen kunstvoll gestalteten Bauten vorbeikommt nimmt man deren Kunst möglicherweise nicht ganz so wahr wie man könnte. Beziehungsweise wie sich das der Erdenker, also der Architekt, gedacht hatte. Grund genug also sich auf diversen Führungen von Experten die Kunst am Bau zu zeigen. Eine gute Gelegenheit bietet die Woche vom 1. Juni bis 6. Juni für Bewohner von 9 bayerischen Städten.

Wer immer noch rätselt was gemeint sein könnte dem geht es wie mir als ich heute Fritz‘ Beitrag auf der Blogsburg gelesen hatte. Im ersten Moment verstand ich nur Bahnhof aber mittlerweile weiß ich was gemeint ist. Und zwar die vierte Architekturwoche, veranstaltet vom Bund deutscher Architekten, läuft vom 1. Juni bis 6. Juni.  Gestartet ist das Projekt im Jahr 2002 mit A1 in München. Mittlerweile ist man bei A4 angekommen und hat sich dieses Jahr „Zeitmaschine Architektur“ zum Thema gemacht.

Natürlich gibts dafür auch einen Blog auf dem bislang sehr interessante Dinge verkündet werden. Zum Beispiel ist die Hochschule Augsburg gleich zweimal vertreten. Einmal mit dem H-Bau, das ist das Brückenartige Gebäude direkt an der Bahnlinie. Zum anderen der Campus am roten Tor. Zeitlich auch für Arbeitende Mitbürger gut gelegen muss ich mal schauen ob ich an einer der Veranstaltung teilnehmen kann. Interessiert bin ich allemal. Hoffe doch das alle Augsburger die dies lesen das auch sind.

5 Gedanken zu „Kunst am Bau“

  1. Hallo alle miteinander,

    zum Thema Kunst am Bau:
    Ich bin gerade auf einer Internetseite von einem jungen Künstler namens Oliver Kray gewesen, der sich u.a. auch mit Kunst am Bau beschäftigt…sehr imposant und keinesfalls langweilig….
    Aber seht selber, hier der Link zu seiner Seite: http://www.oliverkray.com/

    Viele Grüße

    J.Stern

  2. Bin gerade zufällig auf diesen Blog gekommen weil ich nach Arbeiten von dem Künstler gesucht habe. Ich bin auch eurer Meinung, seine Designs oder Kunstwerke sind super einzigartig und regen ein richtig an etwas „farbiges“ zu gestalten. Ãœbrigens hat Oliver Kray auch einen Flickr Account wo er seit einiger Zeit seine Arbietender Welt zeigt* Also für alle die sich ebenso interessieren können ja auf http://www.flickr.com/oliverkray gehen.

    Wünsche allen genauso viel Spaß wie ich ihn habe….

    Wunderschönen

    Mrs. Liebenswert

    P.S.
    Ãœbrigens ein netter Blog 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.