Blogparade: Entspannungsfrage!

Hier meine erste Blogparade unter dem Namen „Entspannungsfrage“. Eingefallen ist sie mir da ich momentan in meiner Examensvorbereitung irgendwie nie richtig zur Ruhe komme. Den Tag über versucht man so gut es geht zu Lernen und am Abend ist man dann richtig fertig und bekommt nichts mehr auf die Reihe, nicht einmal mehr sich zu entspannen und zur Ruhe zu kommen. Daher hat sich mir die „Entspannungsfrage“ gestellt die ich hiermit an Euch richten möchte:

Wie kommt ihr nach einem stressigen Tag zur Ruhe? Setzt ihr Euch einfach vor die Glotze, macht ihr Sport, telefoniert mit Euren Freunden, hört Musik, surft bissle im Netz, lest ein Buch…

Lasst es mich doch einfach wissen indem ihr einen Beitrag auf Eurem Blog oder einen Kommentar zu diesem Beitrag schreibt. Ich würde mich sehr freuen. Vielleicht ist ja die ein oder andere ausgefallene Idee dabei, die man dann auch für sich selbst nutzen kann.

Die Parade startet gleich hier und jetzt und läuft bis zum 20.06.2008. Danach werde ich versuchen Eure Antworten auf die „Entspannungsfrage“ auf unserem Blog auszuwerten.

30 Gedanken zu „Blogparade: Entspannungsfrage!“

  1. Also ich entspanne am Besten mit einem guten Buch. Egal ob ich schon den ganzen Tag gelesen habe oder am Rechner geschrieben, beim Buchlesen kann ich einfach abschalten. Wenn ich ganz unentspannt bin, leg ich mich vorher eine halbe Stunde in die Wanne und leg mich dann erst hin zum Lesen.

    Ist zwar total langweilg und hilft dir sicherlich nicht weiter, aber bei mir wirkt das – nagut an die Freundin kuscheln hilft auch 🙂

  2. @provinzblogger, Früher hab ich zur Entspannung auch gern ein gutes Buch gelesen. Aber da ich grad so 5 Stunden oder so am Tag lese kann ich mich Abends irgendwie nicht aufraffen noch mehr zu lesen 🙁
    Aber das mit der Wanne und dem Kuscheln ist eine super Entspannmethode 🙂

  3. Von Mondgras bin ich mal ganz entspannt zu Euch gesurft.
    Entspannen, aber wie? Bei mir sieht das so aus, bzw. immer anders: Badewanne, Glas Weinschorle, TV, die schönste Sache der Welt *g*, telefonieren, Internet, youtube.com, Lesen…

  4. Ich kenn das auch sehr gut. Ich habe während meiner Magisterarbeit Bücher gehaßt (sonst nicht!!), weil ich wußte, daß ich sie eh nicht lesen können werde. Das mit dem Entspannen ist trotzdem nicht ganz leicht. Spaziergang um’n Block, wenn da genug Grün wächst und Musik hören und an alles andere denken – oder: Einkaufen 🙂

  5. Pingback: eisitu
  6. Ich gehe aus Entspannung gerne mit meiner Hündin spazieren.
    Als sehr entspannend ist doch auch mal ein Vollbad zu nehmen,
    dass liebe ich auch.
    Und am Abend mal vorm Fernseher zu sitzen und einen richtig
    dummen Film anzusehen, so von wegen, da brauche ich nicht mehr denken.
    Aber auch das Schreiben ist oft entspannend(nicht Immer).
    LG aus Wien :wink_wp:

  7. Ja also ich entspann am Besten wenn ich sport mache und dann mich in die Badewanne lege und chille
    danach musik höhren oder Fernsehen………….

  8. Pingback: Entspannungsfrage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *