Nun also doch

Soeben habe ich in einem Anstrum von jugendlichen 😉 Leichtsinn das Blog hier auf WordPress 2.5 gehieft. Hoffe mal das alles glatt lief. Bei mir tat es das jedenfalls. Einzig die Plugins SimpleTags und das Exec PHP Widget hatte ich sicherheitshalber mal auch auf die neuste Version aktualisiert.

Falls wider erwarten doch etwas nicht ganz rund läuft bitte einfach Bescheid geben. Was mir gerade aufgefallen ist. Beim Artikel schreiben mit der Beta 5 vom Firefox 3 funktionieren die Knöpfe im „visuellen“ Modus des Editors nicht ganz so wie das vielleicht gedacht war, es popt zwar das kleine Fensterding hoch aber das bleibt dann auch ohne Inhalt. Kann das jemand nachvollziehen?

Sinn und Unsinn von WordPress 2.5

In nahezu jedem Blog liest man in den letzten Tagen darüber das WordPress in einer neuen Version vorliegt. Vollgestopft mit tollen neuen Funktionen und überhaupt soll alles besser geworden sein. Doch macht so eine neue Version überhaupt Sinn. Ich meine die aktuelle Version funktioniert doch wunderbar.

Eigentlich ist keine Funktion hinzugekommen die man nicht auch schon vorher mit der Hilfe von Plugins bekommen hätte. Sie sind zwar cool, keine Frage, aber stellenweise nicht ganz durchdacht. So fehlt zum Beispiel immer noch die Type-Ahead Funktion beim verschlagworten so wie es das Plugin SimpleTags schon länger bietet. Auch die Pseudogallerie die nun eingebaut mitkommt schlägt meiner Meinung nach nicht das um längen bessere NextGenerationGallery Plugin.

Mag sein das die Entwickler garkeine Eierlegendewollmichsau programmieren wollten, aber warum dann so eine „Krüke“? Wäre es nicht besser sich auf das wesentliche zu konzentrieren und den Rest Plugins zu überlassen. Davon gibt es ja immerhin ne ganze Menge. Ein abgespecktes WordPress und eine ausgereifte Suche in einer händisch gepflegten Plugindatenbank wären doch eine bessere Lösung.

Naja, waren ja nur so paar Gedanken von mir.

Kontra-Wikipedia

Immer wieder schlagen hier Leute auf die von diesem Kamelopediabeitrag hierhergeschickt werden. Heut kam ich allerdings das erste mal in den „Genuss“ mir die Seite etwas genauer anzuschauen. Ich suchte nämlich nach Biegebalken (Anmerkung: es gibt so nette Formeln mit denen man die Durchbiegung von Balken berechnen kann. So etwas hatte ich gesucht). Gelandet bin ich auch auf dem Artikel Biegebalken doch was ich dort lesen konnte war nicht annäherungsweise das wonach ich suchte.

Biegebalken werden hergestellt, indem man einem Kamel vom Balkan eine saftige Lüge auftischt. Links und rechts auf dem Biegebalken befinden sich niederländische Ministerpäsidenten. Biegebalken haben streckenweise unter großen Lasten zu leiden und können daher vielfältige Unterstützung gebrauchen. Je nach Verteilung der Lasten und Art der Unterstützung bilden sich auf dem Biegebalken unterschiedliche Höcker aus.

Biegebalken eignen sich hervorragend zum Durchföppeln. Diese Kunst wird im Rahmen der Kamelchanik unterrichtet. Alternativ zum Durchföppeln können Probleme mit Biegebalken auch diskret gelöst werden.

Wenn sich ein Biegebalken verpuppt entsteht ein Balkon. Aus diesem schlüpft nach einigen Wochen ein wunderschöner Schwebebalken.

Nun muss man wissen und ich denke man ahnt es schon, das da hat rein garnichts mit Biegebalken zu tun. Ich schätze mal das ist ein geistiger Erguss eines Menschen der einfach mal „blöde“ daher schreiben wollte. Mit dem Ziel vielleicht das ein oder andere Schmunzerle aus dem Leser herauszukitzeln. Muss sagen das ist ihm gut gelungen. So gut das ich gleich noch bissel rumgeklickt hatte. Solltet ihr auch mal machen.

Hoffentlich ist bald morgen

Irgendwie ist das mit dem 1. April doch ein rechter Scheiss Mist. Egal was man liest und für interessant hält spätestens beim übernächsten RSS Beitrag den man sich zu Gemüte führen will muss man sich fragen ob das soeben für gut befundene wirklich stimmt.

Das musste jetzt mal gesagt werden. Hoffe mal das morgen früh wenigstens rauskommt was wahr war und was nicht.