Juristische Fakultät in Augsburg hat ein neues Aushängeschild

Bislang hat die Juristische Fakultät in Augsburg noch nicht wirklich von sich reden gemacht. Doch jetzt hat sie endlich ein Aushängeschild bekommen. Dieses hat sie sich aber nicht wirklich selbst zu verdanken, sondern den Studenten und zwar genauer Christian Odehnal, Melanie Ortlieb, Maximilian Widmann und Sarah Schumann. Denn diese 4 haben bei der europäischen Ausscheidung des internationalen juristischen Wettbewerbs „Manfred Lachs Space Law Moot Court“ den ersten Platz belegt. Der englischsprachige Wettbewerb, der vom 16. bis zum 18. April 2008 in der lettischen Hauptstadt Riga stattfand, wird von der europäischen Weltraumorganisation (ESA) ausgerichtet und genießt international hohes Ansehen. Durch diesen Sieg hat sich das Team der Uni Augsburg einen Platz für die Weltausscheidung im kommenden September in Glasgow gesichert und ich bin mir sicher das sie da auch wieder als Sieger heimkehren werden. :lol_ks:

Das Augsburger Siegerteam mit (v.l.) Christian Odehnal, Sarah Schumann, Melanie Ortlieb und Maximilian Widmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.