Fotografiefrage

Da hier doch täglich die/der eine oder andere vorbeischaut dacht ich mal ich frag mal nach womit ihr eure Digitalfotos sammelt.

Ich hatte mir schon Picassa angeschaut aber so 100%ig überzeigt hat mich das ganze dann doch noch nicht. Einfach mal so ins blaue probieren ist mir auch irgendwie zu doof. Erst alles probieren und sortieren nur um am Ende festzustellen das es dann doch nix ist.

Aktuell bin ich mal dabei mir die Photoshop Album Starter Edition 3.2 zu testen. Aber vielleicht kennt ja einer von euch noch eines.

Frage also mit welchem Programm sortiert, katalogisiert und archiviert ihr eure Bilder?

5 Gedanken zu „Fotografiefrage“

  1. Hallo Bastie. Ich nehme DigiKam. Aber das gibt es wohl nur für Linux und andere Unix-Derivate und ich habe auch erst einige Monate Erfahrung. Ich musste kurz bei anderen Benutzern nachfragen, wie es gehandhabt wird. Seither komme ich gut damit zurecht. Praktisch finde ich die Tags, die Kommentarfunktion und die integrierte rudimentäre Bildbearbeitung und vor allem die praktische Archivierung auf CD oder dergleichen z.B. als HTML-Datei. Beruhigend finde ich, dass es Open Source ist und so eigentlich jederzeit an alle Daten ranzukommen sein sollte, auch wenn man mal auf ein anderes Programm umsteigen will. Doch genauer studiert oder gar ausprobiert habe ich das noch nicht.

  2. Ich benutze iPhoto. Ich glaube das gibt es aber nur für den Apple iMac. iPhoto ist jedenfalls ziemlich einfach zu handhaben. Ein Bildbearbeitungsprogramm ist da zwar auch drin aber ich benutze immer Adobe PhotoShop für die digitale Bildbearbeitung. Das sortieren und katalogisieren ist mit iPhoto wirklich einfach. 😉

  3. Ich bin einer, der Googles Picasa2 nutzt. Sogar die Webalben von Picasa sind bei mir in Verwendung. Picasa taugt für die „mal eben schnell“-Bearbeitung durchaus, für mehr sollte man dann doch Photoshop bzw. theGimp benutzen 🙂

  4. @Heidi
    Das DigiKAM klingt ja an und für sich recht interessant. Momentan bin ich Studiumsbedingt noch auf Windows angewiesen. Aber merken werd ich’s mir für später mal.

    @DieBratze
    Ja ich glaube iPhoto gibts nur für Apple Computer. Sicherlich nicht schlecht das ganze. Da Mac ja bei Fotografen recht beliebt sein sollen.

    @Kim
    Picasa2 ist schon okay aber so richtig vom Hocker reißt es mich nicht.

    Momentan bin ich auch mal dabei Lightroom zu testen. Das ist eher ein abgespecktes Photshop mit Bildverwaltungsfunktion. Finde ganz cool das man gleich beim Import Bilder bearbeiten kann (zb nach SW ändern).
    Ich werd aber weiter testen und mich irgendwann auf eines festlegen (müssen).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.