Transsexueller bekommt ein Kind

In den USA ist ein Transsexueller schwanger. Es handelt sich dabei um einen Mann der im Körper einer Frau geboren wurde aber bereits seid einiger Zeit als Mann anerkannt ist, sich aber keiner geschlechtsumwandelnden Operation unterzogen hatte, so dass die Geschlechtsteile einer Frau noch vollkommen vorhanden sind. Der nun schwangere Mann sah es als seine Aufgabe an ein Kind zu bekommen, da seine Frau aufgrund einer Entfernung der Gebärmutter nicht schwanger werden kann. Der Mann wurde natürlich durch künstliche Befruchtung schwanger und soll nun im Juli 2008 sein erstes Kind zur Welt bringen. Was meint ihr, ist so etwas richtig? Ich denke eher nein und zwar nicht weil ich es abstoßend oder ekelig finde. Nein das tu ich gar nicht. Aber er hat sich entschieden ein Mann zu sein, was er anerkanntermassen ja auch ist und dann muss man meiner Meinung nach auch wie ein solcher Leben und man kann sich nicht die Rosinen raus picken wie man möchte. Wenn man ein „ganz normales“ Paar ist müsste man hier auch über Adoption nachdenken und das wäre nach meiner Ansicht hier auch der richtige Weg gewesen.

mannfrau

Foto: Advocate.com

16 Gedanken zu „Transsexueller bekommt ein Kind“

  1. Ganz schweres Thema.
    Als erstes gilt natürlich die persönliche Freiheit über den eigenen Körper – solange man damit anderen nicht schadet.

    Man sollte sich eher fragen, wie es dem Kind ergehen wird.

  2. Ja Du hast recht es ist ein wirklich schweres Thema. Es wäre wohl besser gewesen sie wären damit nicht an die Öffentlichkeit gegangen. Obwohl es ist auch komisch wenn Dein Nachbar plötzlich immer dicker wird und schwanger ausschaut. Vielleicht blieb ihnen auch nicht wirklich was anderes übrig. Aber natürlich steht das Kind so nun später auch unter Beschuss. Man kann für alle Beteiligten nur hoffen das die Gesellschaft sie nun nicht ausgrenzen wird!

    Und Ebola Du hast natürlich auch recht wenn Du sagst das zunächst die persönliche Freiheit über den eigenen Körper beachtet werden soll. Aber wie gesagt finde ich es irgendwie falsch zu sagen: Ich bin ein Mann, aber was solls ich bekomm trotzdem selbst ein Kind. Man muss meiner Meinung nach aus der Entscheidung die man getroffen hat auch die gesamten Konsequenzen ziehen.

  3. Dein letzter Satz ist auch die Grundlage – zumindest hierzulande – wenn es um Transsexualität (Hormonbehandlung, OP, rechtliche Anerkennung) geht.
    Bleibt dem Mediziner der die Befruchtung durchgeführt hat zu gratulieren – hat er/sie ja jetzt einen neuen Meilenstein in seiner Laufbahn aufzuweisen. Bravo (ironisch, natürlich).

  4. In erster Linie denke ich bei sowas immer das es den betroffenen Menschen selbst überlassen werden sollte. Wenn sie die Möglichkeit haben so Ihren Wunsch zu erfüllen und es für sie richtig ist dann ist es OK.

    So könnte man z.B. das gleiche auch von einem Paar erwarten das sich eine Leihmutter nimmt. …Ok etwas anders gelagerter Fall aber im Grunde beschreibt es nur das es im Rahmen der menschlichen Möglichkeiten jedem selbst überlassen sein sollte.

    Auch ist er für mich eben kein Mann, selbst wenn er als solcher anerkannt ist so besitzt er dennoch nachwie vor eine Gebärmutter und den Rest der weiblichen Geschlechtsorgane. Er ist vom Gefühl her Mann und das ist anerkannt. Das er nun seinen Körper nutzt um sich diesen Traum zu erfüllen…find ich OK.

    PS: Das alte Design fand ich übrigens besser 😉

  5. Irgendwie skurril das ganze. Find einfach die beiden hätten für sich ihr Kind bekommen sollen. Die große Frage die sich für mich stellt warum man damit an die Öffentlichkeit geht. Die aufbrausenden Reaktionen waren ja wohl zu erwarten.

    @PinkPüppi, welches alte Design meinst du? Muss sagen das das hier *rumguck* noch nicht zu 100% fertig ist

  6. @ Bastie… also das Design was vor ein paar Tagen noch hier war..ihr habt doch die letzten Tage umgestellt oder?…die Sternchen sind nun alle wieder weg…und auch der Wuffi und die BLogvorstellung sind nun nach unten gerutscht.

    Was nun den Beitrag angeht so kann ich dir nur zustimmen, warum sowas unbedingt an die Öffentlichkeit getragen werden muss kann ich auch nicht nachvollziehen…

  7. Ich finde Das ist eine schande für die WELT!!!!
    So etwas kann ich garnicht vorstellen!!! wenn man das andere es erzählen würde werden sie ganz bestimmt sagen, dass wie hier ein märschen erzählen.
    DIE WELT WIRD IMMER SCHLIMMER!!!
    Das arme kind tut mir leid was das alles leiden muss!!!
    Man sollte es nicht veröffentlichen !!!!
    Naja muss jeder selber wissen !!!
    ich ekel mich darüber!!!
    Naja mal schauen wie die folgen sein werden!!!!
    Mit freundlichen
    Grüßen
    EIN MENSCH DER SEINE MEINUNG ÄUSEREN KANN!!!

  8. Es ist für ihn schön das er ein kind bekommt !
    Man sollte sich für ihn freuen !
    Und gan 🙂 🙂 🙂 z cool bleiben .
    Viel Spaß noch !

  9. @Melanie Sachse:Ich freue mich eigentlich für jeden der sich ein Kind wünscht und dieses dann gesund zur Welt kommt. Aber ob ich diese Schwangerschaft von der Sache her als gut empfinde kann ich nicht mit Sicherheit sagen. Denn ich bin der Meinung das er sich entschieden hat ein Mann zu sein und dann sollte er dies auch so hinnehmen und nicht wieder der Natur schwanger werden. Sorry das ist meine Meinung dazu.

  10. ich finde das super weil dann die männer auch mal so fühlen wie wir frauen denn diie trücken sichja immer davor oder nicht

    ich finde das toll

  11. @anja: Wenn man sich das aussuchen könnte würden sicher auch echte Männer mal ein Kind auf die Welt bringen. Nur leider ist den echten Männern nicht die Gabe gegeben neues Leben zu erschaffen.

  12. @Bastie: Ich will dich ja nicht erschrecken, aber auch Frauen ist nicht die «Gabe gegeben neues Leben zu erschaffen». Falls du im Biologieunterricht aufgepasst hast, weißt du wie das … funktioniert. Mann Samen, Frau Ei. Samen tritt in Ei und befruchtet es. Frau trägt es aus. So einfach.

  13. @Ebola: Ja schon aber sie bringen es auf die Welt. Was meiner Meinung nach ein beneidenswertes Gefühl sein muss. Mein jetzt nicht den Schmerz sondern das Gefühl das da dieses kleine Ding in mir gewachsen ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.