Weiße Weihnachten war gestern

Heuer sind weiße Ostern angesagt. Warum? Vielleicht um die bunten Eier im Schnee leichter zu finden, denn nicht immer ist alles Mist was von oben kommt. Es kommt halt etwas unpassend. Mal so ein Ausriss aus der 10-Tage Vorhersage:

Am Karfreitag überwiegen dichte Wolken, […] Im Süden und Südosten fällt anfangs Schnee bis in tiefe Lagen, bevor die Schneefallgrenze vorübergehend auf etwa 300 bis 700 Meter steigt. Die Tageshöchstwerte liegen zwischen 3 und 8 Grad. Der westliche Wind weht sehr lebhaft und zeitweise stürmisch, vor allem im Bergland und im Süden können schwere Sturmböen oder sogar orkanartige Böen auftreten. Die ergiebigen Schneefälle können zusammen mit dem Wind zu starken Schneeverwehungen führen, die örtlich unwetterartig ausfallen können. In der Nacht zu Ostersamstag kommt es bei wechselnder bis starker Bewölkung zu weiteren, meist schauerartigen Niederschlägen, die oberhalb etwa 200 bis 400 Meter als Schnee fallen. Bei Tiefstwerten zwischen +2 und -3 Grad muss streckenweise mit Schnee- und Eisglätte gerechnet werden. Am Ostersamstag zeigt sich wechselnde, oft auch starke Bewölkung. Es kommt zeitweise zu Niederschlägen, die meist auch in tiefen Lagen als Schnee niedergehen. Die Sonne lässt sich kaum sehen. Die Temperaturen steigen im Tagesverlauf auf 1 bis 5 Grad, im Bergland herrscht leichter Dauerfrost. […] In der Nacht zu Ostersonntag klart es nur gelegentlich auf, örtlich muss noch mit Schneeschauern gerechnet werden. Die Temperaturen sinken auf -2 bis -5 Grad, südlich der Donau und im höheren Bergland auf Werte um -7 Grad. Nur an der Küste ist es mit Werten um 1 Grad deutlich milder.

Das kann ja heiter werden. Wieso kommt das jetzt? Den ganze Winter war nicht nur ein zwei mal was vom Winter zu spüren. Doch kaum kommt der Frühling geht das los!? Naja, muss man sich dem wohl fügen und als gegeben hinnehmen. Am Ende stimmt das vielleicht garnicht, denn wie oft wurde uns den Schnee versprochen im vergangenen Winter. Viel zu oft.

Dabei wollten wir doch seit langem mal wieder einen Ausflug machen. Hat da evtl. jemand einen „Schneesicheren“ Tip für uns beide?

3 Gedanken zu „Weiße Weihnachten war gestern“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.